Huge and pretty

Trip Start Aug 17, 2009
1
5
7
Trip End Sep 10, 2009


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed

Flag of India  , Tamil Nadu,
Thursday, August 27, 2009

deutsch im Anschluss

I am spending my last hours in Madurai, which is very famous for its big colourful temple, the Meenakshi temple.

I have arrived here 2 days ago by overnight train from Villupuram, which is close to Pondicherry.
It was my first time in an indian train, but as I was very tired I actually really slept until half an hour before arriving here, so there is not much experience to share.

Madurai is a big city with the typical noisy streets etc. But the area around the temple is quite nice and more quiet. 
I was very eager to finally see the temple, as pics of it have fascinated me since my childhood... and I was not disappointed. The temple towers have been painted fresh recently, actually I am lucky that the restoration work is over and everything is viewable.
I have chosen the early morning to go there, as it is my favourite time and all places are quite peaceful and cool. But I also ended up spending 2 hours at the Temple pond just sitting, observing, meditating until the sun has chased me.

There is a little more begging going on around the temple than I have experienced before, but most of the time it is not pushy.

Also nice to see is the Thirumalai Nayakar Palace or what is left of it. Quite the impressive building. I have been there yesterday morning. Right after I went to the Gandhi Museum, also worth a visit. It is north of the river in a nice old building and shows the colonial history, the wars, the riots and finally the life of Gandhi. Really very interesting and comprehensive. On display are also sandals and the famous glasses of Gandhi and quite grim : the cloth he was wearing when assassinated.

For my way back I was taking a bicycle riksha, because an old man really talked me into it...fortunately it wasn't him who was riding but his son. Anyhow, I didn't feel happy about it, as I was feeling for the guy.....midday heat and no gears on the bicycle. Shortly before the hotel the front tyre had a flat and I gave him quite a tip to get it fixed.....even although it wasn't my fault....I just empathized with him.

My hotel has a great rooftop restaurant, which makes a nice place for the sunset with view over the temple and the city. But the food does not do justice to the high price (high as compared to other places). There is a restaurant not far "Anna Meenakshi" which is cheap and the food is great, so I prefer to go there.

So, it's just dinner and then packing for me. My train will leave after 11 pm and tomorrow I will be far away in Varkala, one of Kerala's main beach sites. I am looking forward to that.

--------------------------

So, meine letzten Stunden in Madurai bzw. im Staat Tamil Nadu sind angebrochen. Es waren 12 schoene Tage und Tamil Nadu ist definitiv ein sehenswerter Teil Indiens.

Vorgestern kam ich morgens um halb 7 hier in Madurai an. Seit meiner Kindheit war ich von Bildern des Meenakshi Tempels fasziniert und war deshalb schon sehr gespannt, wie das alles "in echt" aussieht.
Die Nacht-Zugfahrt war kurz, da ich vor lauter angesammeltem Schlafmanko tatsaechlich im Zug geschlafen hab. Abgefahren bin ich in Villupuram, einer Stadt ca. 30 km von Pondicherry entfernt.

Madurai an sich ist wie alle grossen Staedte laut und voll. Die unmittelbare Umgebung des Tempels hingegen ruhiger und angenehmer. Allerdings wird dort mehr gebettelt als ich es von bisher erfahren hatte.....jedoch haelt sich die Penetranz in Grenzen und ist deshalb ertraeglich.

Wie erwartet ist der Tempel sensationell, zumal die Tuerme erst kuerzlich komplett neu angemalt wurden.....d.h. sie sind erst seit 2 Monaten wieder voll sichtbar, da sie zuvor verhuellt waren, welch Glueck fuer mich. Alles strahlt in leuchtenden Farben und Gold, wirklich wunderschoen. Ich bin mal wieder xtra frueh aufgestanden um schon um 6 Uhr dort zu sein...morgens ist's einfach am ruhigsten und noch nicht so heiss. Als ich gerade Fotos machte, wurde der Tempelelefant gerade hereingefuehrt und ist direkt mit Abstand von 1 Meter an mir vorbei gelaufen....ganz schoen grosses Tierchen.

Nachdem ich in Ruhe ueberall rumgelaufen bin (wo es mir erlaubt ist) hab ich noch 2 ruhige Stunden am Tempelteich verbracht, bis die Sonne um's Eck kam und wieder unerbittlich brannte...Zeit wieder zu gehen.

Gestern war ich morgens im Thirumalai Nayakar Palast, bzw. was davon uebrig ist. Sehr schoenes impossantes Gebaeude. Danach bin ich noch in's Gandhi Museum, welches auf der anderen Seite des Flusses liegt. Die Ausstellung ist sehr umfangreich und zeigt die ganze Kolonialgeschichte auf mit Kriegen, Aufstaenden etc. bis zum Leben Gandhis. Sehr interessant und kurzweilig. Es sind auch 2 von Gandhis Sandalen und seine beruehmte Brille ausgestellt...und etwas makaber: das Tuch, das er bei seiner Ermordung trug.

Fuer die Rueckfahrt hat mir ein alter Mann eine Fahrradrikschafahrt aufgeschwatzt, da hab ich mich bisher immer dagegen verwehrt weil es so nach Quaelerei aussieht. Naja, immerhin fuhr er nicht selber sondern sein Sohn. Trotzdem, ich konnte die Fahrt nicht geniessen, weil mir der Fahrer so sehr leid tat....keine Gangschaltung und Moerderhitze. Zu allem Pech bekam er dann auch noch einen Platten im Vorderreifen, allerdings erst 200 m vor meinem Hotel. Ich hab ihm dann reichlich Trinkgeld gegeben, obwohl ich ja nichts dafuer konnte.

Heute hab ich nichts weiter mehr zu tun als zu Abend essen und dann wieder packen. Nach 23 Uhr faehrt mein Zug nach Varkala, wo ich dann morgen frueh um 8 Uhr ankommen werde und ein paar faule Strandtage angesagt sind.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: