Höher als die höchste Gondel der Welt

Trip Start Jul 16, 2010
1
45
48
Trip End Jan 12, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed

Flag of India  , Jammu and Kashmir,
Saturday, January 1, 2011

Heute wollten wir voller Hoffnung unseren ersten Skitag beginnen, doch der Schnee machte uns einen Strich durch die Rechnung.
Leider hatte es zuvor kaum geschneit, weshalb der Schnee, wegen welchem unser Flug abgesagt wurde, der erste der Saison war und es somit keine anderen Schichten gab. Es lagen zwar ungefähr 40 cm jedoch ist das Gelände gerade im oberen Abschnitt sehr steinig.



Nach längeren Spekulationen fuhren wir dann schließlich mit der Gondel hinauf zu Mittelstation auf 3050 Meter. Das Wetter war traumhaft und wir hatten eine wunderschöne Aussicht auf die Bergkette des Apharwat. Leider blieb es an diesem Tag beim anschauen des Berges, da die Gondelbetreiber nicht bereit waren uns auch noch auf den zweiten Abschnitt hinauf zu befördern.



Dann am nächsten Tag durften wir endlich hinauf zur Bergstation der mittlerweile höchsten Gondelbahn der Welt auf 4000 Meter. Nachdem wir die Aussicht genossen und wir ja leider keine Ski mithatten, machten wir uns zu Fuß auf den Weg zum Gipfel des Apharwat.



Der Aufstieg war deutlich anstrengender als gedacht, da der Schnee zwischendurch, durch den Wind bis zu einem Meter tief war und wir mit unseren Schuhen darin versanken. Dennoch schafften wir es dann nach ca. eineinhalb bis zwei Stunden den Gipfel zu erreichen und wir wurden mit einer wunderschönen Aussicht auf den gesamten Westlichen Teil der Himalaya-Range belohnt.



Als Krönung zeigte sich auch der Nanga Parbat von seiner besten Seite. Er ist mit 8126 Metern, der neunt höchste und einer der am schwierigsten zu besteigenden und gefährlichsten Berge der Welt.


Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: