Flo and Vivi in Auckland

Trip Start Mar 02, 2014
1
3
20
Trip End Jul 25, 2014


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of New Zealand  , Auckland,
Sunday, March 23, 2014

Nach dem ich von dem ganz ganz wichtigen Orientierungstagen von meiner neuseeländischen Vermittlungsargentur am Freitag früher entlassen wurde um meinen 4-jährigen Jahrestag mit meinem Schatz feiern zu können, habe ich mich mit Flo an der Bahnstation ganz in der Nähe von unserer Unterkunft getroffen und von da an musste ich mir keine Sorgen um mein Gepäck machen, weil sich der Gentelman Flo immer alles für mich getragen hat.

Nach kurzem Sachen-Absetzen haben wir uns auf den Weg in die Innenstadt von Auckland gemacht und sind an der Waterfront hängen geblieben. Auckland Harbour wurde bestaunt und für nicht mit Hamburg zu vergleichen befunden.
Zum Abendessen haben wir uns mal was richtig teures gegönnt, weil man das ja sonst nie macht und so hatten wir das beste Steak was ich je gegessen habe und sogar ein Glas Wein haben wir uns zur Feier des Tages gegönnt. Hat uns aber alles zusammen auch knappe 100$ gekostet, aber man ist ja nicht alle Tage 4 Jahre zusammen.

Am nächsten Morgen haben wir mit Dunkin´ Dounut zum Frühstück angefangen und dann die Innenstadt erkunden mit kurzem Zwischenstop am Wahrzeichen Skytower (sind aber nicht hoch, viel zu teuer) und dann für einen kurzen Snack habe ich Flo zu Sushi überredet (bin seit Perth total auf dem Sushi Trip : P ) und er fand das gar nicht mal soooo schlecht, machen wir noch mal, oooodeeeer? : P
Danach noch ein kleiner Snack am Bahnhof und hoch zum Mount Eden, von dem wir einen super schönen Blick über die gesamte Stadt, ein gelungener Aufstieg (geplant hatten wir für den Aufstieg eine Stunde und gebraucht haben wir aber nur eine halbe : ) )

Den Abend haben wir dann im Eden Park Stadion verbracht und ein Rugby-Spiel geguckt, darf ja auch auf keinen Fall fehlen, wenn man sich in Neuseeland aufhält! Es war ein sehr interessantes und spannendes Spiel zwischen den Blues und einer südafrikanischen Mannschaft, das natürlich die Blues gewonnen haben. Es wurde eine Zeitstrafe verteilt und sogar ein Videobeweis wurde verlangt und zu Gunsten der Neuseeländer entschieden. Nach dem Spiel konnte ich sogar von mir behaupten die grundlegenden Regeln verstanden zu haben.

Den letzten Tag in Auckland haben wir der Butterfly Creek verbracht. Das ist so eine Art Freizeitpark mit verschiedenen Tieren, der von dem Bruder von Justin geleitet wird.
Der erste Bereich war sehr tropisch und es waren ganz vielen wunderschönen Schmetterlingen zu sehen. Dann sind wir in einen Bereich mit Reptilien und vor allem zwei riesigen Krokodilen gegangen, wo wir auch bei einer Fütterung zugeguckt haben. Im nächsten Bereich haben wir dann Kakarlaken, Spinnen und anderen Krabbeltierchen. Unser Geld hat dann gerade noch für zwei belegte Brötchen und ein Strawberry-Cheesecake zum Lunch gereicht.
Der Dinosaurierpark war wirklich sehr sehr cool! Es gab viele verschiedene Arten ion Lebensgröße zu sehen, die sich auch bis zu einem gewissen Grad bewegt und sogar Laute von sich gegeben haben, eine große Kinderattraktion!
Gerade noch rechtzeitig vor dem großen Platzregen konnten wir unser Bahnticket einlösen und uns noch mal die Farm mit Ziegen, Schweinen, Kaninchen, Schildkröten, Wallaby, Vögeln und Fischen angucken, bis wir uns dann aber auch schon auf den Weg zum Flughafen machen mussten.

Unseren ersten gemeinsamen Flug haben wir beide sehr genossen, auch wenn meine Hand ein bisschen unter Flos Hand gelitten hat, die zwischenzeitig gerne mal wie ein Schraubstock zugedrückt hat. Belohnt wurden wir dann aber noch mit einem super schönen Sonnenuntergang über den vorgelagerten Inseln.

Gut, dass das erst das erste Wochenende mit meinem Schatzi war, es war nämlich viel zu kurz...
Slideshow Report as Spam

Comments

Mamsi und Pop on

Cool, dass du wieder den Blog füllst ...
Der Sonnenuntergang ist ein Knaller!!

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: