Swimming with Dolphins

Trip Start Aug 09, 2013
1
34
43
Trip End Feb 28, 2014


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Australia  , Western Australia,
Tuesday, November 12, 2013

Oh ja, ich bin mit Delfinen geschwommen und es hat gaaanz viel Spaß gemacht!

Ich bin morgens nach Perth City gefahren, weil der Bus uns dort abgeholt hat (weil Rockingham, wo das schwimmen stattgefunden hat aber im Süden von Perth ist, sind wir dann fast an meinem Haus vorbeigefahren...). Lustigerweise habe ich dann im Bus Julie und Hannah getroffen mit denen ich schon im Kings Park picknicken war. Die beiden haben dann noch eine mitgebracht und als uns dann noch ein Au Pair auf deutsch angesprochen, was wieder mal zeigt, dass die Deutschen überall sind, überall! Egal wo du hingehst! Überall sind Deutsche und wenn nicht Deutsche, dann kann der Australier immer mindestens ein Wort Deutsch, wie "Gesundheit", "Danke" oder "Wie geht´s"

Wir sind also am Steg angekommen (um halb 8... was für eine tolle Zeit...) und dann fast sofort aufs Boot, wo dann an die ca 30 Mitschwimmer und uns die Ausrüstung vereilt wurde: Wir haben einen Neoprenanzug, Taucherbrille und Schnorchel bekommen und einen Gürtel, der uns in sechs Gruppen aufgeteilt hat.

Und dann ging es raus zu den Delfinen, die wild sind, nicht angefasst oder gefüttert werden dürfen, aber jeden Tag in diese Bucht kommen und mit den Menschen schwimmen, der totale Hammer!
Wir haben uns also hinten ans Boot gesetzt und uns dann am Gürtel von unserem Vordermann festgehalten. Jeweils ein Guide hat eine Gruppe mit einem Unterwasserscooter zu den Delfinen gezogen, das heißt wir mussten nichts weiter machen, als uns festzuhalten, den Kopf Unterwasser zu lassen, ganz ruhig zu atmen und die Delfine zu genießen, die dann bei jedem Durchgang immer mehr wurden, am Ende haben wir dann bestimmt 12 verschiedene Delfine gesehen!

Die Leiter dieser Tour haben uns dann erzählt, dass diese wunderbaren Tiere sich heute gut gefühlt haben, weil wir verschiedene typische Verhaltensweisen heute gesehen haben, wie zum Beispiel das Hinterherlaufen (eher schwimmen ;-) ) der Männchen hinter den Weibchen, das Sich-in-einer-Gruppe-zusammenrotten der Weibchen, um vor den Männchen zu fliehen oder nur das "Sozialisieren" zwischen Männchen und Weibchen nur 5m von uns entfernt. Natürlich gibt es noch das Jagen oder Fliehen, aber das haben wir nicht mitbekommen, was nicht schlecht ist!

Nach fünf "Tauchgängen", die alle super spannend waren (außer einer, bei dem ich nichts gesehen habe, weil ich von dem Guide verwirrt wurde...) sind wir dann ins Flache umgekehrt und hatten noch mal die Möglichkeit alleine die Scooter auszuprobieren, total cool! Du musst nichts selber machen und wirst einfach durchs Wasser gezogen :-D

Dank Bradleys Unterwasserkamera konnte ich dann auch noch alles ganz toll aufnehmen! Was kann ich denn anderes machen, als Brad mit diesem Blog zu Grüßen!
Thanks for the Camera and thanks for being such a great hostbrother! I will miss you so much!
Slideshow Report as Spam

Comments

Mamsi on

I like it

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: