Schwimmen

Trip Start Aug 09, 2013
1
32
42
Trip End Feb 28, 2014


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Australia  , Western Australia,
Tuesday, October 1, 2013

Wie besprochen haben mich die Kinder geweckt als alle wach waren und wir haben zusammen Frühstück gegessen (jeder hatte zwei Nutella-Toasts).
Dann haben wir uns für das Schwimmengehen fertiggemacht (während die Kinds in die Schwimmkleidung gesprungen sind habe ich Sandwiches geschmiert und ein bisschen Obst eingepackt).

Um halb 10 sind wir dann los und erst mal in die falsche Richtung gefahren, aber danke der modernen Technik sind wir doch angekommen.

In Australien läuft das so ab, dass du eigentlich nicht in eine Umkleide gehst, sondern nur deine Tasche irgendwo hinstellst und dann sofort ins Wasser hüpfst. Genauso haben wir es dann auch gemacht.

Die Schwimmbadregeln besagen, dass Kinder unter 6 Jahren immer in der Reichweite der Aufsichtsperson bleiben müssen (ich hatte Greer also die ganze Zeit um mich herum) und Kinder bis 12 Jahre müssen immer in Sichtweite bleiben (Charlie war also auch immer in meiner Nähe). Sie hat dann aber Freunde aus der Schule getroffen, mit denen sie sich ein bisschen aufgehalten hat und die haben dann auch mal ein bisschen Greer hin und her geworfen, was mir ein klein bisschen Freiraum gegeben hat.
 
Sonst habe ich eigentlich nur Kinder geworfen, durchs Wasser gezogen und aufgepasst, dass niemand ertrinkt. Nach dem Lunch (nur Greer und ich haben was gegessen, was langsam echt ein bisschen frustrierend wird, weil Char und Brad meine Sandwiches eigentlich nie essen) haben wir dann alle zusammen noch einen Strudel gemacht und im "little-kiddies-pool" eine Art Gefangener und Polizist gespielt, wobei ich der Wachhund war, der immer wenn er was gehört oder gespürt hat Alarm gegeben hat.
 
Gegen 1 Uhr wurde das Schwimmbad dann schlagartig ganz leer und ich konnte noch ungestört ein paar Bahnen schwimmen, bis wir dann wieder nach Hause aufgebrochen sind.

Nach ein bisschen Stress wer denn jetzt zu erst duscht und welcher Film geguckt wird habe ich dann einfach mal beschlossen, dass wer zu erst unter die Dusche geht und dass wir "Happy Feet" gucken, weil ich nebenbei gebügelt habe. Während ich die Küche aufgeräumt und die Wäsche gemacht habe gab es dann für die Kinder "Despricable Me" (Ich einfach unverbesserlich)(ich mag den Film immer noch nicht...).

Dann folgte der ganz normale Abendablauf: Kevin kommt nach Hause, das Essen wird vorbereitet, es wird gegessen, noch ein bisschen Fern gesehen, die Kinder kommen ins Bett, noch ein bisschen Fernsehen und dann schlafen gehen. Unterbrochen wurde der heute nur durch ein bisschen skypen.

Der heutige Blog-Gruß geht heute an alle WaWa-Kinder, weil ich mit euch immer wunderschöne Tage im Schwimmbad verbracht habe! Es macht immer wieder Spaß mit euch im Midsommerland verstecken und ticken zu spielen und dabei von den Bademeistern zur Ruhe ermahnt zu werden : D Ich freue mich schon auf euren nächsten Besuch!
Report as Spam

Comments

Mamsi on

Ein Teil der WaWa ist gerade hier, nämlich Jonah. Ein Teil ist in Os, nämlich Nina. Die drei Jungs sind heute im MIdsommerbad - mal sehen, was sie nachher berichten....

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: