Abschied von Jamaika

Trip Start Unknown
1
18
68
Trip End Ongoing


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Jamaica  , Manchester,
Saturday, December 24, 2011

7:30 Uhr wurde ich in der Clarks Town Road abgeholt und zum Flughafen nach Montego Bay gebracht... es fiel mir schwerer als ich gedacht hatte... Kloss im Hals... die ganze Fahrt...

Und dann kamen wir in eine Polizeikontrolle... die Dame und der Herr haben nach Waffen gesucht und Drogen... und das besonders intensiv in meiner Reisetasche... und dabei hat ihr mein roter Beutel besonders gut gefallen... Hygieneartikel... sie hat alles ausgepackt... unter den Augen des Taxifahrers, dessen Freund der ihn auf der langen Fahrt unterhalten sollte und natuerlich des Kollegne der Polizistin... naja...

Und dann war Abflug... 13:13 Uhr... nach Atlanta... und schließich weiter nach San Francisco... ich flog mit AirTran... das war wirklich guenstig... und gut...

Aber vielleicht doch noch ein paar Hinweise zu AirTran - für alle, die es vielleicht mal probieren möchten:
der Boardingpass wird auf Kassenzettelpapier gedruckt... und falls man wirklich Gepäck aufgeben muss zahlt man extra... 20 US$ oder 1750 JM$... ok! Bei den Ticketpreisen ist das kein grosses Ding... und dann verstand ich, warum geuebte AirTran-Flieger das Essen tütenweise in Flugzeug geschleppt haben... Es gab nämlich einfach nichts zum Essen... dafür gab es WiFi an Board... na also!

Trotz Unken mancher war die erneute Einreise in die USA problemlos... ich darf obwohl ich 87 Tage zuvor über Miami nach Jamaika geflogen bin - und damit in die USA einreisen musste - noch einmal bis zum 22. März bleiben... gut, gut... die Einreise ist schon immer ein bisschen schlimm für mich... wegen der vielen Fragen und der Finger-Scannerei...

Da war ich nun also... Abends um 10 Uhr in San Francisco... nun nur noch das Hostel finden... einchecken... und das OBERE Bett des Stockbettes beziehen... tut mir leid für das Mädel, dass im Bett drunter geschlafen hat... ich musste das Licht anmachen... um mir nicht die Beine zu brechen... im Chaos, dass auf dem Boden herrschte...
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: