Oeffentlicher Verkehr und Krokodile...

Trip Start Unknown
1
4
68
Trip End Ongoing


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Jamaica  , Manchester,
Sunday, October 9, 2011

Ich bin nun schon seit 1,5 Wochen in Mandeville und möchte euch nun ein bisschen etwas über den Alltag in der Stadt erzählen...
Nun, Mandeville ich sicher keine Schönheit... es gibt zwar hier auch ein wenig abseits des Stadtzentrums einige unglaublichen Villenvierteln mit zurechtgeschnittenen Bäumchen im Vorgarten... doch das Stadtzentrum selbst ist unglaublich "lebendig": dreckig, laut, unorganisiert, geschäftig... Gehwege gibt es hin und wieder... aber selbst wenn es welche gibt, sind sie so schmal, dass sie von der Masse der Leute nicht benutzt werden (können)... also rennt alles und jeder auf der Straße herum... die Autofahrer sind wohl schon darauf eingestellt, die Fahrweise jedoch nicht wirklich...
Und wenn man selbst auf Auto umsteigen muss... dann steigt man in ein Route Taxi ein... das sind Taxis, die in der Stadt oder auch von Stadt zu Stadt auf einer bestimmten Route fahren... wohin wer fährt, steht seitlich am Taxi angeschrieben... losgefahren wird erst dann, wenn das Taxi voll ist... also mind. fünf Erwachsene (einschließlich des Fahreres) und gegebenenfalls noch ein paar Kinder so wie natürlich Taschen...

Am Freitag Mittag sind wir zu neunt Richtung Treasure Beach aufgebrochen (wir leben hier halt nicht am Meer... ) und haben uns dann eben auf zwei Taxis aufgeteilt... also vier Erwachsene auf dem Rücksitz... geht schon... es handelte sich um eher etwas kleineren mittelgroßen PKW (nach europäischem Maßstab)... am Samstag kamen noch einmal neun Volunteere nach... heute Mittag sind wir zurückgefahren nach Mandeville.... in einem Minivan... zusammen mit zwei Einheimischen... ich dachte, ich verliere meine Kniescheiben...
Zu dem Wochende gibt es eigentlich nicht mehr zu schreiben... es hat geregnet... nein... es hat geschüttet... so dass wir am Samstag Vormittag nach Black River aufgebrochen sind im Aligatoren in der freien Wildbahn anzuschauen... und die Mangrovenwälder... und die Moskitoschwärme... unsere Volunteer-Jungs sind schlussendlich mit dem Tourguide im Black River schwimmen gewesen... wir Mädchen haben die Krokodile im Auge behalten... vom Boot aus...

Die Jamaikaner sind extrem freundlich... wenn ich durch die Stadt gehe, werde ich von unglaublich vielen Leuten einfach angesprochen... machmal hört man ein " you are welcome"... wirklich nett... wären da nicht diese super agressiven Typen, die glauben sie können jede haben... grapschen einen an... fordern sofort eine Telefonnummer werden auch noch säuerlich wenn man sich verabschiedet... einfacher wird es wenn frau sofort erklärt, verheiratet und Mutter von fünf Kindern zu sein und dazu auch noch überhaupt kein Geld zu besitzen... Ohh, Boys!...
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: