Wir im Bermuda Dreieck

Trip Start Feb 16, 2011
1
71
109
Trip End Ongoing


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Bermuda  , Saint Georgeʼs,
Monday, August 1, 2011


Der gesamte Flug ging durch Nebel, nichts als Nebel. Auf einmal brach er auf und gab den atlantischen Ozean frei und darin die Bermuda Inseln. Das Wasser glänzte und der ganze Horizont verschwamm in dichtem Nebel.Dies ist die Gegend in der ab und zu Flugzeuge und Schiffe auf mysteriöse Weise verschwinden. Wir sind aber noch da, denken wir jedenfalls. Bermuda sollte uns als Ort dienen, an dem wir uns von den Strapazen der Reise etwas erholen können. Deshalb hatten wir gleich eine knappe Woche hier eingeplant.
 
Gestern wollten wir noch eine Unterkunft buchen, stellten dabei aber fest, dass es auf der ganzen Insel keine Zimmer unter 100 USDollar pro Nacht gibt. Da jetzt auch noch Hochsaison ist und wir kurzfristig buchen wollen, liegen wir nun eher bei 200 USDollar aufwärts. Das ist absolut nicht bezahlbar. Was nun?Im Auto übernachten geht nicht, denn Ausländer dürfen dort keine Autos mieten. Im Zelt geht auch nicht, denn Ausländer dürfen auf Bermuda nicht zelten. Wir kommen also völlig ohne Plan an. Sicherheitshalber haben wir im Flugzeug schonmal die Decken mitgehen lassen. Kann schließlich kalt werden nachts auf der Parkbank.

 


Diesen Beitrag und alles zu unserer kompletten Weltreise findet ihr hier
www.tripumdiewelt.de/2011/08/bermuda-dreieck.html.
 
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: