Die Insel Cebu auf den Philippinen

Trip Start Feb 16, 2011
1
101
109
Trip End Ongoing


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Philippines  , Visayas,
Friday, September 16, 2011

Ein kurzer Flug, nur gut zwei Stunden von Hong Kong entfernt, befinden sich die Philippinen, immer Richtung Äquator, also ist es dort auch mächtig warm.Uns verschlug es nun nach Cebu, das ist nach Manila die zweitgrößte Stadt im Inselreich. Inseln gibts hier jede Menge - ein paar tausend - das war schon aus der Luft gut erkennbar.
Und auch die Armut: winzige Hütten, auf Stelzen im Meer konnte man vom Flieger gleich neben der Flughafeninsel sehen, auch in der Stadt überall rostiges Wellblech, Staub, Schmutz und Stacheldraht. Unsere Unterkunft lag in einer dunklen Nebenstraße, die links und rechts nur aus Mauerwerk bestand, gesäumt von Stacheldraht. Wenn man überlegt, warum das wohl alles nötig ist, will man eigentlich gleich wieder weg.
Auch der Taxifahrer hat uns gleich mal gewarnt, hier nachts bloß nicht auf die Straße zu gehen. Super, warum sind wir hier nur gelandet? Purer Zufall. Und Neugierde natürlich auch.
Egal, wir haben uns in der Stadt umgesehen, aber man konnte dort kaum laufen, Abgase, Schmutz und zerbröckelte Gehsteigreste, dazu der klebrige Schweiß und überall Leute die rumstehen, gaffen und manche die auch irgendetwas zu tun haben.
Wir sind also wieder in der Dritten Welt. Dennoch, so schlimm wie in Mittelamerika wirds hier hoffentlich nicht werden.

 
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: