Gunung Kelimutu

Trip Start Apr 30, 2011
1
21
35
Trip End Jun 21, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Indonesia  , East Nusa Tenggara,
Saturday, May 28, 2011

Nach dem Frusttag in Bajawa habe ich am naechsten Morgen um 06.00 (hier ist nichts mit ausschlafen...) den oeffentlichen Bus Richtung Moni genommen. Die Fahrt lief voellig entspannt (entgegen den Erwartungen und Erfahrungen aus Sumbawa) und dauerte nicht einmal ganz 6 Stunden. In Moni schnappte ich mir ein Zimmer und habe am Nachmittag das Dorf besichtigt und wiedermal 2 Schweizer getroffen :)
Fuer den naechsten Morgen habe ich mir ein Ojek (Motorbike) mit Fahrer organisiert um mich um 04.30 die 13km Richtung Gunung Kelimutu zu fahren. Kelimutu ist der oestlichste Punkt meiner Reise, den ich unbedingt besuchen wollte. Gunung Kelimutu ist eigentlich ein Vulkan, der 3 Kraterseen hat. Das Spezielle ist, dass jeder der 3 Seen eine andere Farbe hat. Leider war das Wetter maessig bis schlecht (Regen, Wolken und dicker Nebel). Der Fahrer hat mich beim Parkplatz abgestellt und ich musste den Weg zum Aussichtspunkt bei wirklich dichtem Nebel und finsterer Nacht finden. Zum Glueck hatte ich weigstens die Taschenlampe dabei. Andere Touris waren nicht in Sicht. Um 5.30 war ich beim Aussichtspunkt, eine halbe Stunde spaeter gesellten sich dann noch weitere Touris zu mir.
Um 6 ging etwa die Sonne auf und die Stimmung war extrem speziell (weder zu beschreiben noch auf Fotos festzuhalten). Zwischendurch zeigte sich die eindruekliche Landschaft mit den Seen und verschwand dann wieder im Nebel.
Die Anderen blieben nur etwa eine halbe Stunde beim Aussichtspunkt (war auch wirklich kalt und windig), ich blieb etwa bis um 7.15. Speziell war, dass um diese Zeit sehr viele Indonesier raufkamen. Ploetzlich fingen sie auch an zu singen. Da habe ich geschnallt, dass ja Sonntag ist und sie demnach wohl ihren Gottesdienst dort abhalten.
Trotz des Wetters war es definitiv wert, bis nach Moni rauszufahren. Danach lief ich die 12km ins Dorf zurueck und bekam im Hotel das bisher beste Fruehstueck der Reise serviert (Pancake plus frische Fruechte (Passionsfrucht usw.))
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: