Mesa Verde

Trip Start Apr 01, 2012
1
41
83
Trip End Jun 01, 2012


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Mesa Verde RV Resort Mancos
Read my review - 5/5 stars

Flag of United States  , Colorado
Monday, April 16, 2012

Letzte Nacht hat uns Erich nicht besonders gut schlafen lassen. Trotzdem sind wir später aufgestanden als sonst - weil wir die nächste Zeitzone gestern überschritten haben! Im Endeffekt waren wir früher wach als sonst. Carsten hat sich einen Kaffee gemacht, angezogen und ist rausgegangen, um die ersten Sonnenstrahlen zu genießen. Die Nacht war kalt, aber die Heizung im RV hat gut gearbeitet. War etwas Frost auf der Motorhaube, als wir aufstanden.

Nach dem Frühstück (heute auch mal die ganz perverse Kombi Peanut Butter plus Erdbeer Marmelade!) sind wir weiter gen Osten gefahren, da wir ja heute nach Mesa Verde kommen wollten. Hat auch alles gut geklappt und wir sind mit einer Pause (s. Bild) an einer stillgelegten Tankstelle durchgekommen.

Andreas und Sandra meinten noch vor unserer Reise, wir sollten Mesa Verde mitnehmen. Was sie uns nicht sagten, war, dass man ewig lang Serpentinen durch den Nationalpark fahren muss! Mit dem RV echt eine Herausforderung. Wir sind aber wohl behalten angekommen und haben - etwas gestresst - eine Führung durch eine der Pueblos mitgemacht (s. Bild). Erich war diesmal nicht ganz so glücklich in der Kraxe und Carsten konnte nicht wirklich dem Ranger zuhören, weil Erich gerne bewegt werden wollte.

Insgesamt aber wieder mal ein beeindruckendes Erlebnis, wenn man bedenkt, zu welcher Zeit mit welchen Mitteln diese Bauten konstruiert wurden. Hat sich auf jeden Fall gelohnt, der "Programmpunkt". Danke, Andreas und Sandra!

Die Rückfahrt aus dem Nationalpark war dann wieder eine Herausforderung - bei der Ankunft im RV Campground direkt am Fuße des Nationalparks an der 160 haben unsere Bremsen trotz zusätzlich eingesetzter Motorbremse schon etwas gemüffelt.... Mal sehen, wie das in den nächsten Tagen wird, wenn wir in die Rocky Mountains nach Durango und Telluride fahren. Heute hatten wir eine tolle Sicht auf die Rocky Mountains, wo noch eine Menge Schnee zu liegen scheint.

Wir hatten heute auf unserer Strecke auch stellenweise noch Schnee, wegen der Höhenlage. Zu dem Wüstenklima der letzten Tage echt eine Veränderung. Tagsüber scheint tolll die Sonne und es wird warm, aber es weht ein kühler Wind aus den Bergen und nachts wird es um oder unter Null Grad Celsius. Wir kämpfen bei der Wettervorhersage immer mit der Umrechnung von Farenheit in Celsius. Auf jeden Fall nehmen wir jetzt immer Campingplätze mit Stromanschluss, damit nachts die Heizung bollern kann. Die Wärme wird zwar mit unserem Propangas erzeugt, das wir heute extra nachgefüllt haben, aber im RV verteilt wird es mit einem Lüfter, der ohne Stromanschluss nur ca. 2 Stunden mit der Batterie durchhalten würde. Aber wir wollen ja nicht, dass sich Klein-Bork verkühlt!

Hier im Mesa Verde RV Resort hat Erich heute Abend seine erste Schaukelstunde bekommen. Hat ihm sehr viel Spaß gemacht - genauso wie das Kopf-an-Kopf-Bierdosen-Zerdrücken mit Papa!

P.S. Leider konnten wir nicht vorher posten, da wir immernoch kein Handy-Netz haben und auf WiFi in den RV Parks angewiesen sind. Das letzte "Free WiFi" Angebot hat sich als Flop erwiesen - wir hatten keine Internet-Verbindung. Jetzt im Mesa Verde RV Resort dafür um so besser!

My Review Of The Place I Stayed



Loading Reviews
Slideshow Report as Spam

Comments

Ellen on

Hallo meine Lieben,

Es ist Dienstag morgen halb vier ,liege im Bett und habe mit Franz Ipone gerade eure letzten beiden Einträge mit Spannung gelesen und bin jetzt beruhigt, das es euch weiterhin gut geht. Ich habe mich schon so daran gewöhnt jeden Tag von euch zu lesen! Da kam schon die erste Entzugserscheinung durch. :-/ aber jetzt habe ich ja wieder meinen Stoff!

Ich drück euch und schlaf noch ne Runde!!

Ellen on

Das mit dem Schlafen, war dann doch nix, jetzte sitze ich am Laptop, da gehts schreiben besser.

Gestern Nachmittag war ich bei Opa, habe ich ein bißchen geholfen, da die Bremener angereist kamen. Anneliese und Gehard mit ihrem Wohnwägelchen :-)), (schlafen darin) Elisabeth + Günter, Ingrid + Edmund, Rita und Josef (schlafen beim Berthold), Schorse und Hilde können aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr reisen.

Es wurde unter anderem auch nach Euch gefragt, wo ihr gerade seid, (sie wußten wohl, das ihr in der USA seid, habe ihn dann begeistert von dieser Seite erzählt, dass ihr so fleißig schreibt, Anneliese erwähnte, das Ulrike und Tom, so was in dieser Art auch bei ihrer Amerikareise gestaltet haben.

Durch meine Fragerei nach deinen Großkusinen und - cousengs war der Nachmittag recht entspannt.

Nach der Andacht, haben Beate und ich den Abendbrottisch für alle gedeckt.
Opa hat es scihtlich gut getan, seine Geschwister um sich zu haben, denn es wurde oft fröhlich gelacht, wahrscheinlich durch Erinnerungen aus frührern Zeiten. Beate, Michael und ich hatten uns wegen Platzmangel in die Küche verzogen.

Werde mir mal die Mühe machen, die Orte rauszuschreiben, wo ihr bis jetzt schon gewesen seid, falls heute Nachmittag oder Abend noch mal nachgefragt wird ; denn behalten oder gar ausprechen, ist so ne Sache bei mir ;-))

Schüßß bis morgen :-))

Christina & Jojo on

Wir haben uns ja bereits sowas gedacht, dass einfach kein Netz zur Verfuegung steht.
Aber... Naja wir müssen zugeben, dass wir schon nen bisschen nervoes wurden, aufgrund der fehlenden taeglichen Info wo ihr gerade seid. Da habt ihr echt was angefangen... ;)
Liebe Grüße

Die Beckers on

Ihr Lieben,
spannende Geschichten, tolle Fotos und gute Laune.....
Man sieht ihr fühlt euch wohl und habt Spass, das freut uns sehr !
Erich ist soooo süß und strahlt auf jedem Bild, schön !!
Mal schauen wann wir euch mal bei Skype erwischen ;)
Machts gut, passt auf euch auf, wir knutschen euch Drei,
Roland & Antje

Fam.Vetter on

Wer fährt eigentlich am meisten den RV oder wer fährt besser? Also ich glaube, ich würde mir das nicht zutrauen (habe ja schon Probleme mit unserer Einfahrt).
Was kostete bei euch eigentlich das Benzin? Bei uns liegt der Preis Super teilweise bei 1,73 pro Liter.

theborksinusa
theborksinusa on

Bisher ist nur Carsten gefahren. Katja hat sich um Erich gekümmert, sofern er nicht gerade schlief. Das Benzin kostet im Moment so um die 4 Dollar pro Gallone, schwankt zwischen 3,90 und 4,20 USD.

theborksinusa
theborksinusa on

P.S. Eine Gallone entspricht 3,785411784 Litern, wir liegen also bei etwas über 1 USD pro Liter, was unter 80 Euro Cent wären. Anhand des Verbrauchs unseres Riesenschiffs rechnen wir grob mit einem Dollar Benzinkosten pro Kilometer, was so ungefähr hinkommt. Das würde bedeuten, dass wir am Ende unserer Reise ca. 4.000 USD nur für Benzin ausgegeben haben werden! Ouch! Von der CO2-Bilanz dieser Reise ganz zu schweigen. Da müssen wir wohl ein Stück Regelwald kaufen, um das zu kompensieren.

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: