Morgenbad

Trip Start Oct 20, 2009
1
28
56
Trip End Feb 22, 2010


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Chile  ,
Friday, December 4, 2009

Noch mitten in der Nacht wurden wir aus den Federn gerissen und fuhren ohne Frühstück in die kalte, noch dunkle Landschaft raus. Nur die Lichter der Jeeps vor uns leuchteten, doch Johnny fand den Weg durch die Nacht problemlos. Langsam erschien am Horizont ein heller Streifen und wir sahen Dampf aufsteigen: die Geysire von Sol de Mañana. Hier treten die Dämpfe der umliegenden Vulkane an die Oberfläche, es raucht, blubbert und stinkt nach Schwefel. So früh am Morgen ein mystisches Schauspiel.
Unweit der Geysire laden Hot Springs zum Baden ein. Zum Glück konnten wir uns trotz der Kälte überwinden und ins Becken steigen. Das warme Wasser war wundervoll und die anschliessenden Pfannkuchen zum Frühstück das Tupfchen auf dem i.
Nun neigte sich unsere Tour auch schon dem Ende und damit der chilenischen Grenze zu. Diese Grenze befindet sich mitten in der Wüste. Hier treffen sich Busse, die nach San Pedro weiter fahren und die eintreffenden Jeeps, welche die "alten" Touristen aus- und neue einladen, um den Trip in die andere Richtung zu starten. Wir gehörten zu den ausgeladenen und stiegen in einen der Busse, jedoch nur nachdem wir noch schnell alle unsere Früchte verdrückt oder verschenkt hatten. Bolivianisches Obst ist in Chile nicht erlaubt.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: