Von sulawesi nach flores

Trip Start Jan 23, 2013
1
14
41
Trip End Mar 22, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Indonesia  , East Nusa Tenggara,
Friday, February 8, 2013

6.2.2013

morgens um 5.30 uhr tagwache, 6.00 uhr ein himmlisches vergnügen "sonnenaufgang", ein bilderbuchhimmel der uns begrüsste und unser frühstück zu einem erlebnis werden liess.
die anschliessende fahrt von bira nach makassar dauerte fünf stunden, die landschaft die uns wieder bezauberte, habe ich euch schon einige male beschrieben, einfach schön, schön, schön...........

am flughafen, abschied nehmen von jhimy, wir waren alle drei traurig als wir "tschüss" sagen mussten, hatten wir doch zwei tolle wochen zusammen verbracht.

der flug makassar - maumere, dauerte 11/2 stunden, ausser einer rumpeligen landung lief alles gut.

unsere unterkunft in den strandbungalows des hotels ankermi in watumita/wodong ist wirklich schön. wir sind für eine woche hier und geniessen die "nichtstuerei".

7.2.2013 hotel ankermi, watumita

eigentlich war unser ziel maumere, durch den ort schlendern und den hafen besichtigen. doch beim busbahnof, kurz vor unserem ziel blieben wir auf der strecke. motorradtaxis boten sich an uns weiterzufahren, doch wir wollten auf den bus warten. ja, der bus liess auf sich warten.......
nach einer halben stunde entschieden wir uns den retourweg anzutreten. ein fahrzeug stand bereit und wir stiegen ein. für die rückfahrt brauchten wir fast zwei stunden, weil sich die busse erst in bewegung setzten, wenn sie vollbepackt sind. nach kurzer fahrt stiegen leute aus und marktfrauen zu, die mit säcken und tüten beladen waren, für einen zuschlag fuhr der chauffeur die damen mit dem gepäck bis vor die haustüre. so zog sich die fahrt in die länge und wir zwei mussten uns in geduld üben, um nach hause zu kommen.

8.-10.2.2013

als erste europäer landeten mitte des 16. jh. die portugiesen auf flores. ihren namen hatte die insel schon über 100 jahre zuvor von vorbeisegelnden portugiesischen seefahrern erhalten, die die nordspitze cabo das flores (kap der blumen) nannten. bereits 1570 gab es in larantuka eine missionsstation mit pristerseminar und bald hatte sich der römisch-katholische glaube über die insel verbreitet. doch die alten traditionen haben fast überall auf flores überdauert. so hat in manchen regionen der brautpreis noch eine wesentliche kulturelle und auch wirtschaftliche bedeutung. eine heirat gilt vielerorts nur dann als vollzogen, wenn der bräutigam dem brautvater als entschädigung für den verlust seiner tochter geschenke überreicht. dies können wertvolle ikat-webereien, haustiere, geld oder bei adligen familien, elfenbeinstosszähne sein. bei keiner hochzeitsfeier oder anderen wichtigen zeremonien dürfen peitschenduelle fehlen. die rituellen kampfspiele, bei denen oft blut fliesst, wurzeln in der verehrung der ahnengeister.

wie schon angekündigt vergnügen wir uns am strand, beim apero oder schlemmen...........
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: