Lecker wein in cafayate

Trip Start Dec 31, 2009
1
17
46
Trip End Ongoing


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Argentina  , Northern Argentina,
Tuesday, February 16, 2010

...nach einem kurzen zwangsstop wegen ausgefallener klimaanlage und dadurch unangenehm gestiegener hitze im bus bin ich abends dann in cafayate angekommen. nach dem einchecken im hostel und einer kurzen stadtbesichtigung war klar: mit ruhe und erholung is hier nix ! im doerfchen fand grade ein sehr wichtiges folklore-musikfestival mit jeder menge tamtam an allen ecken statt....und "nieve" gabs hier auch wieder an jeder ecke ! na dann....

am naechsten tage gings dann nach dem mittag auf zu einer tour durch die "quebrade de las conchas". dieses tal ist gepraegt von atemberaubenden gesteinsformation in den verschiedensten farben. mineralien und verwitterung machens moeglich. neben dem zug "el tren" und der burg "castillo" gings vorbei am obelisken zu den imposanten amphittheater und dem teufelsschlund "garganta del diablo". im amphitteather hatten einige argentinier unserer gruppe die klampfe rausgeholt und eindrucksvoll bewiesen dass a.) die argentinier ein musikalisches voelkchen sind und b.) das "anfiteatro" seinen namen zu recht traegt: cooler klang ! zum sonnenuntergang durften wir noch ein bisschen im schlund vom teufel rumkraxeln, sehr schoen ! eigentlich wollte ich die tour andersrum mit dem bike machen, aber eine kleine choripan am vorabend hatte mich etwas ausser gefecht gesetzt....

am naechsten tag war ich wieder fit genug um ein bisschen auf eigene faust zu hiken. der naheliegende canyon des rio colorado bot sich quasi an. durch den schoenen canyon gings hoch bis zu einem wasserfall, der zwar zum baden einlud, aber aufgrund der wassertemperatur mich auch gleich wieder abgeschreckt hat....2 cm, mehr nich !! runterwaerts hiess es dann ein wenig klettern mit allen 4en, eine canyoning-tour waere hier sicher mgl. gewesen ! unten angekommen habe ich noch die hiesigen hoehlenmalereien der aboriginals (ja, die heissen hier auch so) aufgesucht und dann gings ins hostel zum...na was schon...steak grillen ! lecker nach so einer tour !!

am letzten tag in cafayate bin ich dann noch mit maria+leandro nach quilmes zu dem ruinen gefahren. danach noch ein schickes museum, dann war mein kulturdurst auch schon gestillt und ein kuehles kaltes quilmes herzlich willkommen. am abend gings dann mit dem bus nach tucuman. maria+leandro und noch einige nette argent. maedels vom hostel haben mich verabschiedet wie einen popstar. herzlichsten dank, sehr lustig mit euch !!!! auf nach tucuman...
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: