Tag 2: Alanya und Side

Trip Start Apr 07, 2009
1
2
7
Trip End Apr 14, 2009


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Turkey  , Antalya,
Wednesday, April 8, 2009

Grau und kalt ist es am nächsten Morgen. Missmutig und fröstelnd sitzt die spärliche Kundschaft beim Frühstück. Ohne Sonne nichts los? Wir beginnen die Erkundung mit dem Museum von Alanya, das einige interessante aber eher simple Statuen und Sarkophagreste aber auch einen sehr schönen bronzenen Herkules zeigt. Ein Klasse mit fröhlichen Schulkindern strahlt uns an, aus dunklen Augen,  und will fotografiert werden. Kinder sind einfach klasse, überall. 
 
Draußen scheint schon wieder die Sonne und lädt zur Besteigung der eindrucksvollen Burg der Seldschuken auf dem steilen Felshügel am Meer ein, der die Stadt in zwei Hälften teilt. Den ganzen Mittag klettern wir über Zinnen und Wehrgänge und genießen die tolle Aussicht über die Stadtlandschaft mit Ihren Flachdächern auf denen die Satellitenschüsseln wie Pilze sprießen. Hell leuchtet der Schnee von den umliegenden Bergen, hell leuchten auch die  langen Strände Im Norden und im Süden, auf denen hoffnungsfroh erste Strandliegen aufgereiht werden. Grünblau leuchtet weit unten das Meer.
 
Am Nachmittag fahren wir weiter ins 50 km entfernte Side. Das Museum in den ehemaligen Thermen bietet zwei Säle mit schönen römischen Statuen, Göttern, Athleten und Grazien. Ein paar tolle Stücke sind dabei, eine dynamische Nike, ein prachtvoller Hermes-Kopf, ein paar sexy Jünglinge. Im Hof stehen Sarkophage und andere Fundstücke aus der umliegenden, heute fast zur Hälfte überbauten alten Hafenstadt. Ein langer Spaziergang durch die Trümmerfelder und die ganz mit Läden und Restaurants gesäumten Strassen am Hafen schließen den Tag ab.
 
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: