Kulturhauptstadt Valparaiso

Trip Start Oct 02, 2012
1
51
66
Trip End Jul 02, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Chile  ,
Monday, March 25, 2013

Auf jedem Hügel thront ein anderes Viertel: voller Kultur, lebendig und aufregend. So lässt sich Valparaiso wohl am Besten beschreiben. Die alte Hafenstadt hat sich als Kulturhauptstadt neu erfunden. Wir haben den angeblichen Charme der Stadt aber nur zum Teil gespürt.
 
Von der goldenen Ära der Hafenstadt ist leider nicht mehr viel übrig. Heute sind es eher zerfallene Gebäude, Dreck und sehr viele betrunkene Obdachlose die das Stadtbild prägen. Das war der Grund, warum uns zunächst die Stadt nicht gut gefallen hat. So viele andere Reisende haben uns von der Stadt erzählt und konnten gar nicht mehr aufhören zu schwärmen - vielleicht waren unsere Erwartungen auch zu hoch. Doch dann haben wir eine Stadtführung mitgemacht - die Tour 4 Tips, die es in ganz Chile gibt. Die Tour ist kostenlos und nach der Führung kann man ein Trinkgeld geben. Nah der Führung gab das Stadtbild für uns einen Sinn. Die Arbeitslosigkeit ist sehr hoch in Valparaiso und alle verfügbaren Gelder werden in den schicken Nachbarort Vina del Mar gesteckt. Der Badeort der "Schönen und Reichen" in Chile. Nachdem wir das wussten, haben wir uns natürlich direkt auf den Weg dorthin gemacht. :D
 
Wir haben die Stadt dann noch einmal mit anderen Augen gesehen und gemerkt, wie toll es einmal gewesen sei muss durch die alten Gassen zu schlendern mit den wunderschönen Gebäuden. Mit einer Trambahn (troles) auf einen der vielen Berge der Stadt zu fahren, um von dort den Ausblick zu genießen. :)
  
Im Nachhinein war es ein interessanter und zwiespältiger Stop unserer Reise, aber es aufjedefall einen Besuch wert. Und jetzt ist es schon so weit: wir fahren zum letzten Ziel in Südamerika. Wir freuen uns auf Santiago! ;)
Slideshow Report as Spam

Comments

Maggi+Karl on

Hallo Lisa u. Stefan,
bin mal wieder auf Eurer Route gelandet.
Es ist so toll, was Ihr alles erleben und sehen könnt - weiter so.
In D ist es immer noch ziemlich kalt u. das nervt.
Ansonsten sind jetzt wieder alle gesund -Steffi + gesamte Familie hatten über Wochen eine sehr starke Grippe-.
Oma hat sich wohl auch langsam mit der Reise angefreundet + erhält ab und zu Eure Reisestories in Kopie. Dann grummelt sie ein bisschen, naja.
Ich werde Euch am 25.4. vermissen, wenn ich die 60 vollende. Wie furchtbar, es ist wirklich so, dass man es kaum glauben mag.Die Eltern, Lisa + Simon werden tüchtig für Euch mitfeiern.
Wir wünschen Euch noch schöne Erlebnisse.
Liebe Grüße Maggi + Karl

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: