Willkommen in Peru

Trip Start Oct 02, 2012
1
36
66
Trip End Jul 02, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Peru  ,
Wednesday, February 6, 2013

Von oben sieht Lima wie eine Wüstenstadt aus, aber es war bisher eine der schönsten Städte in Südamerika. Die Peruaner sind alle sehr freundlich und die Stadt war wirklich gepflegt. Wir haben den Eindruck, dass die Peruaner sich um ihr Stadt und ihr zu Hause kümmern. Das erste Mal in Südamerika haben wir Leute gesehen, die die Straße gekehrt haben und den Müll in Mülltonnen und nicht auf die Straße werfen. 

  
Wir haben in Miraflores gewohnt, dem sogenannten Gringo (Ausländer) Spielplatz, wie die Limanesen das Viertel nennen. :D Aber die restlichen Stadtviertel sind leider sehr gefährlich für Touristen. Miraflores ist ein tolles Viertel mit vielen Park und einer atemberaubenden Küste. In die Küste eingebaut gibt es ein ganz neues Einkaufszentrum, was man von der Straße aus nicht sehen kann und wir natürlich auch erstmal nicht gefunden haben. :D 

  
Im Zentrum von Lima gibt es verschiedene Plätze und auf dem Plaza de Armas steht ein sehr schöner viktorianischer Brunnen. Durch diesen Brunnen läuft am 28.Juli, dem Unabhängigkeitstag der Peruaner, 24h lang Pisco und kein Wasser. Pisco ist der landestypische Schnaps der Peruaner und schmeckt ein bisschen wie Tequilla. Neben dem Platz steht die größte Sehenswürdigkeit in Lima - die Monesterio de San Fransisco. Eine Kirche, deren gruselige Katakomben man besichtigen kann, wo die Knochen von 25000 Menschen liegen. 
 
 
Jetzt fahren wir nach Paracas zu den Ballesta Islands. :) 
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: