Absolutes Highlight in Südafrika

Trip Start Oct 02, 2012
1
16
66
Trip End Jul 02, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of South Africa  , KwaZulu-Natal,
Monday, November 19, 2012

Wir waren schon begeistert, als wir nur in die Nähe der Drakensberge kamen. Die Landschaft ist so unbeschreiblich schön und unser Hostel hatte die perfekte Lage direkt vor dem Amphietheatre, später dazu mehr. ;) An unserem ersten Tag kamen wir mittags an und haben noch eine Wanderung gemacht, aber trotz unserer selbstgemalten Karte sind wir nur Zick-Zack gelaufen und hatten uns auch nach einer Stunde nicht weit vom Hostel entfernt. :D Dann sind wir zurück und haben einen Sundowner am Pool getrunken. ;) Auch keine schlechte Alternative...

 Der zweite Tag war einer der schönsten Tage, die wir hier in Südafrika hatten. Um 7.30 Uhr ging es los und nach einer Stunde Fahrt kamen wir am Sentinel-Parkplatz an. Von dort aus startet die 15km Wanderung durch die Drakensberge. Morgens war es leider bewölkt und neblig, sodass wir nicht viel sehen konnten. Der Aufstieg war sehr anstrengend, da wir knapp 1000 Höhenmeter hinaufgestiegen sind, bis wir auf den Mount-aux-Sources (3282Meter) ankamen. Mount-aux-Sources bedeutet Berg der Quellen, da dort insgesamt drei Flüsse ihre Quelle haben, unter anderem der Tugela River. 

 Die letzten 200 Meter sind wir durch eine Schlucht geklettert und kamen dabei beide an unsere körperlichen Grenzen. :D Oben angekommen gab es Lunch, um danach zu dem Tugela Fall zu wandern. Dem höchsten Wasserfall in Afrika und 2. höchsten der Welt nach den Angel-Falls in Venezuela. Es ist der höchste und nicht der größte Wasserfall. ;) Das bedeutet, dass der Wasserfall nur 4 Meter breit ist, aber fast 1000 Meter in die Tiefe geht. Sehr beeindruckend. Wir konnten im Tugela River schwimmen, bevor dieser in die Tiefe stürzt. :) Der Abstieg war mindestens so spektakulär wie der Aufstieg. Es ging über zwei lockere Leitern einmal 8 Meter und einmal 15 Meter an der Felswand herunter ohne Sicherung, also weiche Knie hatte man schon..:D 
In der Mitte des Tages sind die Berge aufgeklart und wir hatten einen super Blick auf die Drakensberge, welche übersetzt Drachensberge heißen und von oben tatsächlich wie ein der Rücken eines Drachen aussehen. :) Wir haben noch nie soviele verschiedene Grüntöne gesehen und eine so beeindruckende Bergkette, das Amphietheatre. Eine 8km lange Felswand aus Klippen und Schluchten, welches wie ein Amphietheater aussieht. 

 Die Bergkette der Drakensberge ist sehr beeindruckend mit Tälern, Wasserfällen, Flüssen und Höhlen - Ein absolutes Highlight. 
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: