Lisa wagt den Bungeesprung

Trip Start Oct 02, 2012
1
9
66
Trip End Jul 02, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of South Africa  , Western Cape,
Friday, October 26, 2012

Wir sind abends in unserer Unterkunft "Rocky Road" angekommen und haben uns sofort sehr wohl gefühlt. Rocky, der Besitzer, hat uns sogar das Boule Spiel beigebracht! :) Abends haben wir zusammen mit den anderen Backpackern gegessen, erzählt und gespielt. Das hilft enorm, um zu erfahren, was man machen soll und was besser nicht..welche Hostels gut sind und welche eher nicht! :) Das sehr weitläufige Gelände war super toll und die Landschaft in Tsitsikamma einfach Wahnsinn. Wir haben zum ersten Mal auf der Reise in einem Zelt geschlafen und konnten nachts den Vögeln und Affen lauschen. Es gab sogar eine Outdoor-Dusche und wenn man morgens früh genug war, trieben sich ein paar Baboons (wilde Affen) vor der Dusche rum! ;) 
Am Freitag hat Lisa entschieden den Bungee Jump vo der Bulkrans Brigde zu machen. Mit 216 Meter die höchste Bungee Brücke der Welt! Die ganze Nacht und den ganzen Morgen war mir doch sehr komisch bei dem Gefühl, freiwillig von einer Brücke zu springen. :D Unser Hostelpapa hat uns morgens nach dem Frühstück direkt zur Brücke gefahren und nachdem mein Gewicht gemessen wurde und ich eine Ausrüstung bekommen habe, ging es los zur Brücke. Der "Walk" zum Sprung ist mindestens genauso extrem wie der Sprung selbst. Man läuft unter der Brücke nur auf Steegen zur Mitte (siehe Bilder). Stefan hat als moralische Stütze den Walk mitgemacht, aber Stefan Zitat: "Ich investiere mein Geld lieber in Essen, als in einem Sprung!" :D Obwohl der Sprung für 65 Euro vom Preis her echt gut war! Aber 65 Euro sind für uns hier sehr viel Geld! Aber es hat sich sehr gelohnt. Ich musste von zehn Leuten als erste springen und wurde mit einem "Double Check" von zwei Mitarbeitern zum Absprung geführt. Im Hintergrund nimmt man die laute Musik war und alle um einen herum, die am tanzen und singen sind. Auf der Brücke hat man das Gefühl eher in einem Club zu sein! :D Nach dem Countdown 5,4,3,2,1 Bungee springt man ab, breitet die Arme aus und genießt es einfach. Der Sprung dauert sieben Sekunden und man springt von den insgesamt 216 Meter 156 Meter. Man springt und denkt für einen kurzen Moment man kann fliegen! :) Ich würde es jederzeit nochmal machen! 
Nach dem Sprung hat uns Rocky noch ein paar andere Sachen gezeigt. Wir sind die alte Hauptstraße zurück gefahren und sind genau an der Grenze von dem wohlhabenden Western Cape zum ärmeren Eastern Cape herausgekommen. Die alte Hauptstraße ist eigentlich geschlossen und wird nur noch von Einheimischen befahren und die Mautstrecke zu umgehen. Die Strecke ist zu Recht gesperrt! :D Nachdem 2007 ein schwerer Sturm die Straße weitgehend zerstört hat, hatte lediglich das Western Cape das Geld um die Straße zu reparieren. Die Straße im Eastern Cape ist katastrophal, neben Steinen und Wasser findet man Affen und Antilopen auf der Straße. 
Die alte Hauptstraße endet in Natures Valley. Einem kleinem Ort, der übers ganze Jahr 60 Einwohner und im Sommer 6000 Einwohner hat. :D Die Gegend "The Crags" wird durchzogen von einem Wald aus Yellowwood, dem Nationalbaum der Südafrikaner. Davon gibt es hier nicht mehr viele, der einzige Grund, warum die alten Bäume hier noch erhalten sind, ist, dass es für die Kolonialstaaten damals zu aufwendig war, die Bäume aus dem Gebiet zu transportieren.
Abends gab es dann bei uns ein traditionelles "Braai", ein Grillabend. Das Hostel engagiert sich ehrenamtlich in der Region. Es gibt ganz in der Nähe eine Aufzuchtstation für Wildtiere und ein Rehabilitationszenterum für Tiere, welche aus Gefangenschaft kommen und wieder ausgewildert werden sollen. Alle Mitarbeiter wurden eingeladen und wir waren insgesamt 50 Leute. Nach dem Essen ging es dann in die Hot Tub. :) Einen 38Grad heißen Whirlpool unter freiem Himmel. Nach dem Sprung genau das Richtige. ;)
Der Aufenthalt in dem Tsitsikamma-Gebiet war unglaublich toll. Wilde Affen auf der Straße, super Essen, das beste Hostel bisher und natürlich der Adrenalin-Kick! :)
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: