Kurzer Stop in Mossel Bay

Trip Start Oct 02, 2012
1
4
66
Trip End Jul 02, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed

Flag of South Africa  , Western Cape,
Monday, October 15, 2012

Von Hermanus aus ging es nach Mossel Bay, dem ersten Stop auf der Garden Route. Dort haben wir in einem alten Zug direkt am Strand geschlafen. Leider hat uns unser Wetterglück im Mossel Bay verlassen und wir konnten den tollen Sandstrand nicht wirklich genießen. Doch das Wetter war genau richtig für das Dias Museum. Bartholomeus Dias, ein Portugiese, war der erste Mensch, der das Kap der guten Hoffnungen 1488 umsegelte und in Mossel Bay gestrandet ist. Neben dem Museum gibt es einen aten Postbaum mit einem Stiefel aus Stein, welcher heute noch als Briefkasten dient. Ein Einheimischer hat uns erklärt, dass die Seefahrer früher auf ihrem Weg von Europa nach Indien in Südafrika stoppten und in einen alten Seemannsstiefel ihre Briefe für ihre Angehörigen hinterließen. Seefahrer auf der Rückreise sammelten diese ein und brachten sie nach Europa. Dieser Stiefel soll in Mossel Bay unter diesem Baum gestanden haben. Das ist der Grund, warum sehr viele Südafrikaner noch heute Briefkästen in stiefelform haben. :)

Neben dem tollen Sandstrand und dem Museum gibt es in Mossel Bay nicht viel zu sehen. In den 70er und 80er-Jahren muss Mossel Bay der größte Urlaubsort in Südafrika geswesen sein, aber durch viel Industrie und den schöneren Nachbarn Mossel Bay´s ist vieles sehr veraltet und heruntergekommen. In der Stadt gibt es gefühlte 100 Antiquitätenläden und man fühlt sich in die Vergangenheit versetzt..eine Stadt in der die Zeit irgendwie still steht. 

Deshalb war die eine Übernachtung völlig ausreichend. ;) 
Slideshow Report as Spam

Comments

Ellen on

Der Zug in dem ihr übernachtet habt ist ja genial!!! :-)

Super schöne Bilder!
Noch ganz viel Spaß und viele spannende Erlebnisse wünsche ich euch!

LG =)

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: