Oh Frisco, why?

Trip Start Aug 05, 2013
1
11
22
Trip End Aug 28, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

, Kalifornien,
Wednesday, August 14, 2013

Vor zwei Jahren besuchten wir mit sehr hohen Erwartungen eine der angeblichen schönsten Städte Amerikas. 2,5 Tage verbrachten wir hier, es war diesig und kalt. Damals verließen wir SF und waren uns einig hier nicht wieder einkehren zu müssen, waren wir doch enttäuscht und konnten den Hype nicht verstehen. Nun ja, das Wetter war bescheiden, und vielleicht waren wir auch nicht gut genug vorbereitet...

In diesem Jahr sind wir ja nicht allein unterwegs und K&P interessierte SF sehr, da sie (wie wir auch zuvor) von vielen Tolles gehört hatten. So wollten wir dieser Stadt eine zweite Chance geben.

Oh Frisco, wieder hast du uns enttäuscht - bemüht andere Teile der Stadt zu sehen, besuchten wir den berühmten Alamo Square (die Aussicht bescheiden, der Spielplatz schön, die Gegend schon etwas merkwürdig), von da aus ging es zu Fuß zur City Hall (imposantes Gebäude) und zum Civic Center, ein Fußmarsch über die Market Street (absoluter Horror, schmierig, unsicher, einfach beängstigend) führte uns zum Cable Car Turning Point (naja, leicht überbewertet). Hier schloss sich der Union Square an, den Kitty mit dem Limbecker Platz in Essen verglich (zu Recht). Wir liefen noch zum China Town Gate, welches völlig überbewertet wird und zu Chinatown habe ich ja bisher in keiner Stadt eine besonders gute Meinung.

So viele komische Gestalten und gescheiterte Existenzen wie hier in SF sieht man kaum irgendwo. Das gibt einem nicht gerade ein Gefühl von Sicherheit.

Morgen fahren wir mit dem Boot rüber nach Alcatraz und schauen uns im Anschluss noch den einen oder anderen Pier an. Heute war alles neu für uns in SF und es ähnelte vom Eindruck doch dem von vor zwei Jahren. Die Piers haben wir uns vor zwei Jahren schon angeguckt und fanden sie ganz nett - aber das kann es doch nicht sein, was Menschen an dieser Stadt so fasziniert. Man hört immer SF ist so europäisch, aber Berlin ist nur in den letzten Ecken so verrucht und nicht an jedem Touristenhighlight.

Einzig toll heute war die Aussichtsstraße auf der anderen Seite der Bay auf SF Downtown und die Golden Gate Bridge - also die Lage San Franciscos ist wirklich traumhaft.

Den Vormittag verbrachten wir übrigens im Muir Woods National P. Dort stehen einige der berühmten Redwoods rum. Uns hat der Besuch dort sehr gut gefallen, einziger Minuspunkt sind die nicht ausreichend vorhandenen Parkplätze.


Today we visited Muir Woods with it's Redwoods. After that we had a beautiful view at the Golden Gate Bridge. All that followed was pretty disappointing: SF isn't that nice. It is crowded, dirty, a lot of weird people and well, we just don't like it. This will definetly be our last visit here.
Tomorrow we will do a tour around alcatraz and then leave for Los Angeles/Anaheim.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: