Los Angeles

Trip Start Jun 17, 2011
1
12
Trip End Jul 10, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , California
Friday, July 8, 2011

Los Angeles: Stadt der Engel, Megalopolis in der Wüste und zugleich unser vorerst letztes Ziel unter der Sonne Kaliforniens. Die Abreise in heimische Gefilde rückt bedrohlich nah. Mit entsprechender Wehmut verfasse ich diese Zeilen, auch wenn ich mich zunehmends darauf freue, nicht mehr aus dem Koffer leben zu müssen. Dem nicht mehr abzuwendenden Rückflug liegt somit zu mindestens ein Hauch Positives inne.

Ähnlich ambivalent wie mein heutiger Gemütszustand präsentiert sich uns auch die Stadt der Städte. Nichts geht ohne Auto, zu unüberwindbar die Distanzen, die man hier zurücklegen muss. Doch auch mit Auto geht hier gar nichts, zu dicht der Verkehr, der sich über die zwölfspurigen Freeways schiebt. Da gibt es Downtown, wo jeder arbeitet, aber keiner Leben möchte und da gibt es Beverly Hills, wo keiner mehr arbeiten muss, aber jeder Leben möchte. Nicht zu vergessen die Hochglanzfabrik Hollywood, die sich bei genauerem Hinsehen als schlechtes Plagiat ihrer selbst entpuppt und ihre Daseinsberechtigung nur durch die Heerscharen ahnungsloser Touristen generiert. Keine Sterne am Himmel, dafür am Boden.

Wie vermutet fehlt es dem konturlosen Konglomerat der einverleibten Kleinstädtchen an gefühlter Verbindung. Das Gefühl in einer außergewöhnlichen Stadt angekommen zu sein, das San Francisco und San Diego dem Besucher zu jeder Zeit vermitteln, es fehlt. Der Funke springt nicht über, auch wenn es sicherlich Glanzlichter wie die Beach Cities, den Mullholland Drive oder den Sunset Boulevard gibt. Man vermisst irgendwie das Zentrum, den Nucleus, um den sich das ganze Leben dreht. Vielleicht braucht man auch einfach nur mehr Zeit, vielleicht ist LA nicht Liebe auf den ersten Blick, sondern vielmehr wie die beste Freundin, bei der man erst nach Jahren bemerkt, dass man sie schon die ganze Zeit geliebt hat.

Wie auch immer. Wir werden es wohl nicht mehr in Erfahrung bringen können, denn Airberlin-Flug AB 7431 wartet bereits an Gate 6 auf uns, bereit zum Einsteigen. Business, Familien mit Kindern und die Reihen 30 bis 45 zuerst. Zum ersten Mal macht der Eagles Song "Hotel California" Sinn für mich: 
 
 "You can check-out any time you like, but you can never leave!"

 
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: