Pacific Coast Highway

Trip Start Jun 17, 2011
1
5
12
Trip End Jul 10, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , California
Friday, June 24, 2011

Deutsche Landschaftsarchitekten hätten sich bei der Gestaltung der Bundesautobahn 1 durchaus mehr Mühe machen können. Der Californian Highway 1 entlang der pazifischen Westküste des Golden States zeigt eindrucksvoll wie Straße und Natur in Einklang zu bringen sind. Statt Euskirchen, Remscheid und Unna heißt es vielversprechend Carmel-by-the-Sea, San Luis Obispo und Santa Barbara. Aber nicht nur die angrenzenden Städtchen könnten unterschiedlicher nicht sein, denn in der Tat haben BAB 1 und und PCH 1 nur die eine Eins gemeinsam.

Kann es auf der geradlinigen A1 nicht schnell genug voran gehen, so möchte man auf dem kurvenreichen Pacific Coast Highway nach Möglichkeit nur rasten. Der gemeine Tourist kann nicht oft genug am Wegesrande anhalten, um die eindrucksvollen Szenerien, die Meer, Wind und Sonne geschaffen haben, zu bestaunen. Auch das Adrenalin fährt beständig mit, wenn sich die holländische Frau vor mir mit ihrem Campingwagen entlang der tiefen Abgründe schiebt. Das ein oder andere Male ist man geneigt ein wenig nachzuhelfen...

Vor allem der nördliche Abschnitt zwischen Carmel, unserem malerischen Ausgangspunkt am berühmten 17- Miles-Drive, und San Simeon kann in puncto landschaftlicher Hochkultur punkten. Hinter jeder Kurve wartet ein ein neue Postkarte auf ihren Empfänger. Unerreichbare Traumstrände zu Füßen von gigantischen Steilküsten. Big Sur behält seine Geheimnisse oft für sich. Die Straße ist gezeichnet von den vielen Felslawinen, die dieses Traumausflugsziel auch immer wieder zu einem gefährlichen Trip werden lassen. An die Strände kommt man vermutlich nur mit extremen Aufwand. Hätte man die Zeit dafür, sie wären es mehr als wert,

Weiter im Süden rollt man zusehends den Traumstränden des Pazifiks entgegen, denen "The Hoff" und Pam ihre Karrieren zu verdanken haben. Die Fahrt wird etwas unspektakulärer, aber nicht weniger schön. Auf halber Strecke bleiben wir eine Nacht in San Luis Obispo, einer kleinen spanischen Missionsstadt, die uns mit ihrem romantischem und europäischem Flair überrascht. Leicht versetzt im Hinterland kann die Universitätsstadt etwas überraschend mit ausgeprägtem Nachtleben glänzen. Zudem ist sie ein idealer Ausgangspunkt für die zweite Hälfte unserer Fahrt an die kalifornische Riviera. Santa Barbara, Malibu: Better get prepared for us!

Zuletzt fällt mir dann doch noch eine Gemeinsamkeit zwischen deutscher und kalifornischer 1 auf: Die Baustellen...
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: