Sonoma and Napa Valley

Trip Start Jun 17, 2011
1
2
12
Trip End Jul 10, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , California
Monday, June 20, 2011

Wer kennt sie nicht, die unnachahmliche RTL Samstagmittag Show "American Gladiators". Großbusige Amazonen und geölte Gigolos vom Muscle Beach prügeln mit überdimensionierten Ohrenstäbchen auf hoffnungslos unterlegene Kandidaten ein, die vermutlich nicht mal ein Preisgeld bekommen. Am Ende müssen dann die beiden Kontrahenten in den "Eliminator". Der fieseste Gladiator, auf den Mann (bewusst großgeschrieben) treffen konnte, das war Nitro - neben David Hasselhoff Held meiner Jugend. Ich weiß bis heute nicht, warum die Sendung abgesetzt wurde. Was ich eigentlich sagen, ach ja, wir fahren jetzt einen Dodge - einen Dodge Nitro, eine echt amerikanische Benzinschleuder! Ein Bordcomputer fehlt daher auch wohl bewusst. Der angezeigte Durchschnittsverbrauch dürfte Claudia Roth Tränen in die Augen treiben und wohl auch der Grund dafür sein, warum US Fahrzeuge auf dem Weltmarkt keine Rolle spielen. Was soll's! Hier bewegt man sich halt so.

Gleich am ersten Tag mit fahrbaren Untersatz haben wir uns eine große Tour vorgenommen. Am Ende sollen es 350 Meilen werden. Wir verlassen SF mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Next Stay - Incline Village am Lake Tahoe - seit Jugendzeiten eins meiner erklärten Traumziele und daher auch Pflichtprogramm auf unserem Roadtrip. Vegetation und Menschenschlag dürften in 2000m Höhe auf jeden Fall etwas anders anmuten als zuletzt in SF :)

Auf dem Weg dorthin geht es aber erst einmal noch in die kalifornischen Weinberge. Sonoma und Napa Valley - die beiden bekanntesten Weinregionen in Nordamerika, sind nur einen Steinwurf von der Bay entfernt und bauen mittlerweile genauso guten Wein an wie die Konkurrenz aus Europa. Das wollen wir mal genau unter die Lupe nehmen. In Sonoma nehmen wir uns die Buena Vista Vinery, das älteste Weingut der Gegend, zur Brust. In Oakville bei Napa gibt's dann noch ein Tasting bei Robert Mondavi. Zwei Chardonnays, einen Pinot und einen Moscatel später wird uns bewusst, dass es mittlerweile verdammt heiß ist und das nicht nur vom Alkohol. In den Weinbergen weht kein Lüftchen, das Thermometer klettert deutlich über die 30 Grad. Gut, dass die Klima im Nitro nur halbherzig bis gar nicht zu Rande kommt. Ach ja, da steht ja was auf dem Schlüssel: "Car needs Dealer- AC Fan". Gut zu wissen.

Ein Slalomrace am Lake Berryessa, einen Rush-Hour Stau vor Sacramento und 200 Meilen später, können wir dann einen ersten Blick auf den Lake Tahoe erhaschen - er wird immer in Erinnerung bleiben - AMAZING!!!!!
Slideshow Report as Spam

Comments

Alex on

Klasse Bericht - du schreibst mit viel Pathos! Viel Spaß weiterhin und denkt bitte an den Stopp in Tijuana, Hernández bereitet alles vor.

Jochen on

Super! Wir sind im Bilde!
Schön, dass es euch gefällt.

atina on

Es ist eine Freude, solche Wortakrobatik zu lesen. Ich freu mich schon auf den nächsten Bericht! Viele eindrucksvolle Erlebnisse!
Ausdruck: 1

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: