Hindutempel-Ruinen von Prambanan

Trip Start Jun 29, 2011
1
6
16
Trip End Ongoing


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Indonesia  , Central Java,
Saturday, July 16, 2011

Leider waren die Hotels mit Pool schon ausgebucht...Wir kamen in einem freundlichen kleinen Gasthaus unter, in dem der einzige Haken war, dass der Angestellte nachts an meiner Tuer kratzte, um mir angeblich Tee zu bringen. Am naechsten Tag wollte ich eigentlich mein Visum verlaengern, was nicht so dringend war, aber ich traf auf eine Gruppe von netten
Hollaendern und Deutschen, die ich in Pangandaran kennengelernt hatte, und verquatschte mich beim Fruehstueck. Dann ging es zu den Ruinen des Hinduistischen Prambanan-Tempels. Drei grosse Tempel waren den Gottheiten Shiva, Vishnu und Brahma gewidmet. Sie sahen im Sonnenuntergang sehr beeindruckend aus, und ich lief raunend, staunend und knipsend durch die Gegend. Waehrend eines Erdbebens waren die Tempel beschaedigt worden, und im Allgemeinen waren sie noch nicht vollstaendig restauriert worden, und somit konnte man den Fortgang der
Restauration miterleben. Der Zutritt zu manchen Tempeln war nicht zugelassen, aber sie sahen ohnehin von aussen besser aus. Nach einem sehr abenteuerlichen Abendessen, das aus Tempeh bzw Rindertrockenfleisch, welches mit Chillipaste vermengt erhitzt worden war, bestand (unter diesen Bedingungen ueberlebt keine Bakterie!) sahen wir uns das Ramayana-Ballett an, das mit den angeleuchteten Tempeln im Hintergrund aufgefuehrt wurde. Alle Szenen wurden sehr detailgenau und unmissverstaendlich aufgefuehrt, sodass keine Fragen offenblieben. Der Boese tanzte am Besten. Es ging dann zurueck nach Yogyakarta, und bald zu den Vulkanen im Osten Javas.       
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: