Halbzeit unserer Reise!

Trip Start Unknown
1
43
86
Trip End Ongoing


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Australia  , Victoria,
Monday, February 4, 2013

Genau heute vor 6 Monaten haben wir unsere Reise in Richtung Asien gestartet. Die Zeit vergeht auch während dem Reisen viel zu schnell. Wir erinnern uns gerne an all die Erlebnisse und Eindrücke und freuen uns auf weitere 6 Monate sowie einen nächsten Kontinentenwechsel in Richtung Südamerika.

Nun stehen wir in der nächsten Grossstadt Australiens, Melbourne! Wir wohnen privat bei unserer Freundin Kerry, die wir vor noch nicht allzulanger Zeit in Indien kennengelernt haben. Sie nimmt sich netterweise einen Tag Zeit und erkundet mit uns die schönen Plätzchen ausserhalb der Stadt.  

Melbourne ist eine coole Stadt, etwas lebendiger als Perth. Viele coole Viertel, tolle Kaffees, moderne Plätze mit Kulturzentren, Artgallerien etc. In fast jeder Strasse gibts irgend etwas zu entdecken.

In Australien setzen wir uns weniger mit der Kultur und Geschichte des Landes auseinander und desto mehr geniessen wir die wunderbare Natur, die Pflanzen, die Tiere, die Küsten, die Wälder. Australien hat eine sehr junge Geschichte, wenn man bedenkt, dass z.B. Perth erst 200 Jahre alt ist und vorher die Aborigines die Herrschaft über das Land hatten. Spricht man mit Leuten, dann merkt man wie das Thema der Herkunft eine ziemlich präsente Rolle spielt. Nämlich welche Generation bereits in Australien ist, welche Herkunft die Grossväter und Urgrossväter hatten und ob die Vorfahren vielleicht sogar zu den ersten Siedlern von irgendeinem Ort in Australien  gehörten..... all das ist bei uns in der Schweiz nicht so präsent.... Gleich präsent ist jedoch das Thema Immigration und Zuwanderung...Australien ist immer noch ein beliebtes Auswanderungsziel. Menschen von überall her strömen ins Land. Und die Menschen werden gebraucht, Arbeit gibt es genug. Dass dieses Multikultigemisch aus Chinesen, Philippinos, Türken, Libanesen, Vietnamesen, Indern, Afrikanern, Kamobdschanern, Indonensiern nicht nur Positivies bringt ist klar....gewisse weisse Australier behaupten sie seien die echten Australier... Rassismus ist ein Thema. Dass jedoch vor ein paar hundert Jahren einem Naturvolk, den Aborigines, ein ganzer Kontinent weggenommen wurde, über das sprechen die weissen Australier nicht gerne. Auch nicht über die tragische Situation, in welcher sich viele Aborigines befinden. Leider ein Volk, dass sich nur schwer an das westliche Leben gewöhnen kann. Ein Volk, dass bei seiner Entdeckung zu den gesündesten Menschen auf Erden gehörten (bis die Weissen kamen...). Diese Menschen, welche unter schwierigen Umständen in den unzugänglichsten Orten Australiens lebten - Und heute sind viele dieser Menschen weit weg davon einen normalen, westlichen Lebensstil zu führen. Alkoholsucht, Diabetes, Gewalt, Arbeitslosigkeit, Verwahrlosung ist hoch in diesen Comunities. Es ist schwierig für Australien diese Menschen zu integrieren und geeignete Programme zur Unterstützung zu schaffen. Somit kann man bis ans Ende der Welt reisen, die Probleme der Länder bleiben die gleichen...

Morgen starten wir unseren 12 tägigen Roadtrip entlang der Küste Richtung Sydney. Aus internettechniscchen Gründen wird der nächste Blogeintrag wahrscheinlich auch auf sich warten lassen....
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: