Charme français!

Trip Start Unknown
1
16
86
Trip End Ongoing


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Lao Peoples Dem Rep  ,
Monday, October 1, 2012

 
Nach zwei Tagen Slow boat auf dem Mekong sitzen wir zufrieden in einem der wunderschönen Kaffeehäuser und geniessen die ruhige Atmosphäre der Stadt. Auch Luang Prabang nehme ich in meiner Highlightsliste auf. Den französischen Charme hat die Stadt nicht verloren, zugleich geben die vielen Tempel, die Mönche und die netten Leute das Tüpfchen auf dem i. Ich würde nur schon wegen dieser Stadt wieder nach Laos zurück, da bin ich mir sicher.

Für weniger als 8 Dollar kriegt man ein Bijou von einem Zimmer in einem der alten kolonialen Häuser. Wir haben Glück, dass zur Zeit Nebensaison ist. Jedoch ist für die Chinesen Hochsaison, da sie ihre National Holidays haben, das gibt dem doch so ruhigen und smoothen Treiben hier in Luang Prabang einen eher negativen Touch. Wir wir weichen den Horden bei den Tempelbesuchen aus, denn es herrscht lärmiges Treiben auch im Tempelinnern, die Kinder hämmern auf den Göngen rum, die Erwachsenen diskutieren lautstark, Foto hier, Foto da... :). Wir versuchens mit Humor zu nehmen, aber es kann sehr nervig sein :)

Wir mieten uns ein Radel und fahren die kleine Stadt ab, besuchen die Tempel und das Palastmuseum und geniessen den Rest des Nachmittages auf der Veranda eines Kaffees und schauen dem gemütlichen Treiben auf dem Strässchen zu.

Als Schweizer fragt man bei einer Wasserfalltour immer zweimal, wie gross und sehenswürdig dieser ist. Bekanntlich werden in allen Ländern Wasserfalltouren angeboten und man wird enttäuscht, da es sich schlussendlich um nichts mehr als ein Wasserfällchen handelt, und wir bei uns zu Hause einige grossartigere bestaunen können. Hier hat es sich gelohnt, wir unternehmen ein kleines Tüürchen unweit von Luang Prabang. Für mich einer der schöneren Wasserfälle, die ich gesehen habe. Mit den Badehosen im Gepäck steigen wir den Berg hinauf an den Beckenrand des Wasserfalls. Die Aussicht auf die umliegende Landschaft und die Kalkbecken darunter ist umwerfend. Wir geniessen die kühle Abwechslung und planschen in den verschiedenen Wasserbecken.

Das Hauptereignis hier in Luang Prabang, für welches tägliche hunderte Touristen wartend in den Strassen stehen, haben wir jedes Mal verschlafen, leider. Morgen ist die letzte Gelegenheit dazu die täglichen Opfergänge der Mönche zu bestaunen. Der Wecker ist gestellt!


Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: