Oroville

Trip Start Apr 19, 2010
1
6
11
Trip End Jun 30, 2010


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , Washington
Saturday, May 8, 2010

Heute morgen war wieder so ein wundervoller Tagesanfang. So wie man es gerne haette. Als erstes hoert man irgendwelche gefiederten Freunde wie sie dir aufs Zeltdach kacken und das schon bevor man richtig wach ist. Dann raus aus dem wohlig warmen Schlafsack in die eisige Maikaelte??? Mensch es war zum weglaufen. Ein eisig kalter Wind, der dir die Finger tiefkuehlte, natuerlich Gegenwind, was sonst und auch sonst so ein Tag, an dem du dein Hirn abschalten musst, einfach nur treten. Ja das war wieder so ein Anfang, zum Glueck kenne ich diese Momente. Man darf einfach nichts denken, nur schauen dass man aus der Kaelte rauskommt, raus aus dem Wind, raus aus diesem surrealen Daseinszustand. Aber auch aus diesem Grund fahr ich Velo. Wenn man danach in einer Beiz zwei Stunden lang seine Glieder wieder aufwaermt, wieder auftankt bei einem oder zwei heissen Kaffee, dann weiss man zu schaetzen was man hat. Als ich noch mit dem Motorrad auf Reisen ging, hab ich mal auf einer Frankreichtour so einen Jakobspilger getroffen.
Als er mir erzaehlte, dass er zu Fuss durch ganz Frankreich nach Spanien laeuft, hab ich nur den Kopf geschuettelt im Wissen das ein gewisser Herr Otto damals den Motor erfunden hat und man auch auf diese Erfindung zurueckgreifen sollte.
Er hat nur geschmunzelt und meinte : Das ist gut fuer den Kopf!
Ja, da hatte er wirklich recht. Wenn du den Kopf auslueften willst, musst du sowas machen. Deshalb fahr ich wahrscheinlich jetzt Fahrrad. Aber irgendwie ist es schon eine Hass - Liebe dieses Fahrradfahren :-)))
So, bin jetzt etwas abgeschweift, aber das ist fuer den Etti, so wegen philosophisch und so.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: