Whitehorse, noch ein paar extra Fotos

Trip Start May 16, 2008
1
6
12
Trip End Jul 12, 2008


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Canada  , Yukon,
Tuesday, June 10, 2008

Halloechen,

In Watson Lake hab ich mich noch mit den noetigen Lebensmitteln im Shop eingedeckt um dann am Nachmittag langsam Richtung Norden weiterzutuckern oder besser radeln.
Ohne den Alaska Highway gaebe es diese Kaeffer schon lange nicht mehr. Der Goldrausch ist vorbei und sonst gibts nicht viel zu tun in der Gegend. Ok, da sind dann noch diese crazy Touristen, denen man das Geld aus der Tasche ziehen kann. Alle Gueter werden per Lastwagen hierherbefoerdert bis rauf nach Alaska, ziemlich langer weg fuer einen frischen Apfel:-)).
Mir egal, ich ziehe Bananen vor, und die kommen eh von weit her, wen interessierts, sollen doch ihre Aepfel woanders verkaufen. Ich nehme die naechsten Berge in Angriff, die Cassiar Mountains, die Bananen griffbereit!!
Nebenbei ueberquere ich den Continental Divide, die Nordamerikanische Wasserscheide, danach gehts auch schon wieder abwaerts.
Des Nachts wirds noch empfindlich kuehl in den Bergen, ich bin froh um meinen warmen Schlafsack. Auch das Zelt, wasserdicht, untoedlich, Hilleberg, und schweineteuer wars auch ...., hat sich aber gelohnt.
Insbesondere beruhigend wenn du eines Morgens aufwachst und alles ist weiss.
Ist doch Anfang Juni, soll doch wohl ein Witz sein, oder??
Ich schalte kurzerhand einen Ruhetag ein und trete des Schnees wegen und aus innerem Protest, gegen den Missbrauch des Sommers, kurzerhand in den Winterschlaf.
Als ich zwei Tage spaeter die Eisschicht von meinem Zelt kratze, denke ich doch ernsthaft daran, meine 400er Merino Wollsachen hervorzukramen.
Im Regen gehts weiter nach Whitehorse, nach einer kuehlen, he he he, Nacht, gibts einen heissen Kaffee bei einem Schweizer, der ausgewandert ist und sich dem Campingtourismus  angenommen hat.
Gerade vor Whitehorse treffe ich zwei Damen aufm Rad. Was die mir erzaehlen wage ich kaum zu glauben. Sibirien im Sommer ist fuer Weicheier, diese taffen Maedels durchquerten Sibirien im Winter. Um Rad zu fahren war es jedoch zu kalt, alles sei eingefroren. So luden sie ihre Raeder auf nen Schlitten und zogen diese auf den Fluessen??? Richtung Vladiwostok bis es Fruehling wurde. Soll noch einer vom schwachen Geschlecht reden!
Die zwei Belgierinnen sind schon vier Jahre unterwegs und wollen 52 Laender bereisen. Sie haben aber erst gut 30, es koennte also noch ein bisschen laenger dauern meinten sie lachend. Danach wollen sie ein Buch schreiben. Ich sagte ihnen, einen Kaeufer haetten sie schon.
Ich beschwer mich ueber ein bisschen Schnee im Juni ts ts ts....schoeni Schwoeschter!!!
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: