Frühling zu Hause

Trip Start May 16, 2008
1
12
Trip End Jul 12, 2008


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Switzerland  ,
Saturday, May 10, 2008

Ich trage immer noch das extrem ansteckende Reisevirus in mir. Sämtliche Impfungen waren erfolglos. Die Inkubationszeit ist vorüber. Dieser äusserst ehrvergessene, nichtswürdige, infame Käfer meldet sich jedenfalls wieder.
Nun egal, die Route ist bestimmt, das Arbeitsgerät und der Kleinkram gepackt. Die Kollegen zünden auch schon die ganze Zeit, aber wie schon Roald Amundsen gesagt hat "Oh ihr kleinen Gehirne, ihr habt nur Raum für den Gedanken an das tägliche Brot!"
Momentan gäbe es keinen Grund die schöne Schweiz und den wunderschönen Kanton Thurgau zu verlassen. Es grünt und blüht wie schon lange nicht mehr und über allem thront der Säntis. Bilderbuchstimmung. Ein super Frühling, jeder Tag schöner als der Andere, gerade richtig einen See entlang zu schlendern und die Füsse im Wasser zu baden.
Wieso denn abhauen?? Gute Frage -- Vielleicht einfach weil es da ist!
Da draussen gibt es eine Strasse quer durch eine atemberaubende Landschaft. Ist doch ein Grund sich die Sache etwas näher anzuschauen.
Da ich nur zwei Monate Zeit habe, dachte ich mir, es darf ruhig etwas mehr sein. Der Alaska Highway. Will heissen wenig Infrastruktur, keinen guten Morgen Kaffee im Tim Hortons und auch auf die geliebten "Boston Cream" werde ich wohl in der Pampas verzichten müssen. Dafür gibts mehr Natur, viel mehr Natur würde ich mal sagen. Edmonton meldet für den Freitag 30 Grad Celsius. Kein schlechter Start.
Ich denke aber, dass mein innerer Schweinehund nicht zu kurz kommen wird.

Kurz gesagt, ich freu mich, wird ne megamässige Sache da Drüben. Ein bisschen kenn ich es ja schon. Also dann Leute bis später. Man sieht sich. Aber eine gute Wurst hätte ich schon noch gerne gegessen beim Christian :-). Happy Birthday!!
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: