Essen, Essen und Essen

Trip Start Oct 12, 2011
1
44
60
Trip End Apr 29, 2012


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Hostel Don Nino Oaxaca
Read my review - 5/5 stars

Flag of Mexico  , Central Mexico and Gulf Coast,
Saturday, March 10, 2012

Oaxaca liegt im Herzen Mexikos. Auf mich machte es einen beschaulichen und gemütlichen Eindruck. Die Kulturen werden in dieser Stadt hochgehalten. Es gibt zahlreiche Gallerien und hervorrangende Restaurants. Aber das kümmert mich in der Regel wenig, denn die typischen Gerichte gibt es sogut wie immer auch am Straßenstand bei Oma Esmiralda, Onkel Felipe oder der Familie Sanchez, eben rustikaler und ohne Beilagen serviert, zu genießen. In Oaxaca sind diese typischen Gerichte Riesentortillas (gefüllt mit Bohnenmasse, Käse, Fleisch und lecker Salsa), Grashüpfer und Mole (sieht aus und hat die Konsistenz wie die Soße zum Germknödel, schmeckt jedoch herzhaft pikant). Außerdem ist die Atmossphäre auf der Straße viel authentischer. Man sieht die Zubereitung, das Verkehrschaos und erlebt das normale Volk. Und natürlich kann man sich für wenige Euros pappesatt essen. Also genau mein Ding! In Oaxaca steht die bisher für mich beeindruckenste Kirche der gesamten Reise. Von außen recht unscheinbar ist die Iglesia de Santo Domingo de Guzmán von innen sehr schön. Jeder Quadratzentimeter ist ausgestaltet und bedacht worden. Trotz dessen wirkt sie nicht überladen oder voll. Alles erscheint sehr harmonisch. Bei einem Sonntagsspaziergang erlebte ich ein Baseballspiel. Fand ich sehr interessant, dass dieser Sport in Mexiko aktiv betrieben wird. Nach einigen Minuten und einigen Fotos muss ich allerdings sagen das die Begrifflichkeit "Sport" aus meiner Sicht schon wohlwollend mit dem Spiel Baseball verbunden ist.

My Review Of The Place I Stayed



Loading Reviews
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: