Im Westen Argentiniens

Trip Start Jun 02, 2012
1
62
78
Trip End Jan 24, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Argentina  , Patagonia,
Tuesday, December 4, 2012

Nach einer recht angenehmen Nachtfahrt von Puerto Madryn aus, kam ich gegen 10 Uhr in 'El Bolson' an. Im Hostel wurde ich mit einem Fruehstueck herzlich begruesst und da viele der Bewohner ebenso gerade am Fruehstuecken waren, habe ich sehr schnell Anschluss gefunden. Manchmal passt es einfach. ;-)

Um die Mittagszeit bin ich mit Kristin (urspruenglich aus Hamburg) und Henrik (urspruenglich aus Ulm) zusammen zur Feria, einem Markt auf dem hauptsaechlich Kunstgewerbe verkauft wird. Hier haben wir leckere Vollkornquiches gegessen. ;-) Als es jedoch mit regnen angefangen hat, sind wir wieder zurueck ins Hostel und haben, wie die meisten anderen Bewohner, einen ruhigen Tag verbracht.

Abends gab es Asado und alle Bewohner des Hostels haben teilgenommen. Claudio, der Eigentuemer des Hostels und Grillmeister, hat aufgrund des schlechten Wetters am Kamin (innen) gegrillt. Die meisten Tische und Stuehle wurden zur Seite geschoben und er hat das Fleisch und die Wuerstchen in kleine Stuecke geschnitten und jeder hat sich nach Lust und Laune mit den Fingern bedient. Voellig ungezwungen und sehr lustig!

Am Sonntagmorgen habe ich mit Henrik und drei Argentinierinnen einen Spaziergang zum Mirador del Azul gemacht. Es hat zwar weiterhin geregnet, aber wir mussten einfach ein wenig an die frische Luft. :-)
Nachmittags, als das Wetter ein wenig besser wurde, bin ich dann noch zum Cerro Amigo mit dem Mirador de la Cruz gelaufen.

Am naechsten Tag bin ich zusammen mit Julietta, Natalia und Romina, den drei Argentinierinnen, zur Wanderung zum 'Cajón del Azul' aufgebrochen. Wir haben erst ein Taxi genommen, dass uns innerhalb von 30 Minuten zum Startpunkt des Weges gebracht hat. Von dort ging es auf und ab bis zum drei Stunden entfernten Refugio 'Cajón del Azul'. Nach einem Picknick am Fluss ging es den wunderschoenen Weg wieder zurueck.
Wettertechnisch hatten wir auch Glueck. Es hat erst die letzten zwei Stunden auf dem Rueckweg mit regnen angefangen und dank guter Regenkleidung wurde ich auch nicht nass. :-)

Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: