Auf der Halbinsel Valdés

Trip Start Jun 02, 2012
1
60
78
Trip End Jan 24, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Argentina  , Chubut,
Thursday, November 29, 2012

Nach einem guten Fruehstueck ging es zusammen mit fuenf anderen aus dem Hostel mit dem Bus ins eineinhalb Stunden entfernte Puerto Pirámides auf der Halbinsel Valdés. Dies ist der einzige bewohnte Ort auf der Insel (etwa 400 Einwohner).

Die 'Peninsula Valdés' ist ein Naturreservat und hat besondere Bedeutung wegen der Meeressaeugetiere, die sich am Ufer und vor der Kueste tummeln. Dies sind Seeloewen, See-Elefanten, Magellan-Pinguine, Delfine und Wale (Suedkaper und Orcas).
Die Suedkaper, auch 'Suedlicher Glattwal' genannt, halten sich hier in der zweiten Jahreshaelfte auf, um sich fortzupflanzen und ihre Jungen zur Welt zu bringen, da das Wasser ruhiger und wärmer ist als auf dem offenen Meer.

Gegen elf Uhr waren wir in Puerto Pirámides und nachdem ich mir ein Bett gesucht hatte, habe ich zusammen mit den anderen aus dem Hostel eine Waltour gemacht. Und wir hatten Glueck! Wir haben drei Muttertiere (Suedkaper) mit ihren Jungen gesehen und teilweise sind sie bis auf einen Meter an das Boot herangekommen beziehungsweise unter dem Boot durchgeschwommen. Echt toll und unglaublich wie riesig sie sind! Die Muttertiere sind zwischen 12 und 16 Meter lang und die Jungtiere werden mit vier bis fuenf Metern geboren und wachsen taeglich etwa drei Zentimeter!

Im Anschluss habe ich das schoene Wetter am Strand genossen und abends zusammen mit Iris (aus Muenchen) und Joaquim (Argentinien) einen gemuetlichen Abend im Hostel verbracht.

Am naechsten Morgen bin ich noch zu einer Seehundkolonie gelaufen, bevor es um die Mittagszeit wieder zurueck nach Puerto Madryn ging.


Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: