Regen und Sturm

Trip Start Jun 02, 2012
1
48
78
Trip End Jan 24, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Hostal Dolce Vita

Flag of Uruguay  ,
Thursday, October 25, 2012

So wie das Wetter in Argentinien 'aufgehoert' hat, ging es in Uruguay weiter. Mit Regen, viel Regen!
Entsprechend unruhig war auch die Ueberfahrt von Buenos Aires ueber den Fluss 'Plata' nach Colonia del Sacramento in Uruguay. Waehrend der ca. 75 minuetigen Ueberfahrt kam es mir ab und zu so vor als ob ich in einer Achterbahn sitze. ;-)

Nachdem mir in Colonia an der Grenze mein Mittagessen abgenommen wurde, auch hier duerfen diverse Lebensmittel nicht eingefuehrt werden, ging es in den bereits wartenden Bus nach Montevideo. 2,5 Stunden spaeter kam ich dort an.
Aufgrund der Wetterlege bin ich auf dem direkten Weg in ein Hostel und habe dieses, mit Ausnahme eines 'Besuchs' zum Supermarkt, an diesem Tag auch nicht mehr verlassen.

Am naechsten Tag hat es zwar nicht mehr geregnet, aber es ging ein Wind/Sturm, so dass man bereits aufgrund der Geraeusche IM Haus, dieses nicht verlassen wollte. Dank Internet und Buecher ist aber auch so ein Tag sehr kurzweilig, zumal ich in einem sehr angenehmen Hostel war. ;-)
Als der Wind am Spaetnachmittag ein wenig nachgelassen hat, habe ich mir Montevideo ein wenig angesehen. Allerdings nicht allzu lang, denn immer wieder gab es extreme Windboeen.
Abends war ich zusammen mit einem australischen Paaerchen essen und da sie erst vor zwei Wochen in Patagonien waren, konnten sie mir den ein oder anderen Tipp fuer die demnaechst anstehende 'Reise' geben.

Am naechsten Tag war das Wetter wie ausgewechselt. Blauer Himmel und Sonnenschein und ich habe den Tag ausgiebig genutzt und mir Montevideo angesehen. Vom Hostel bin ich ueber die Avenida 18 de Julio zum Plaza de Independencia gelaufen. Nach einer Fuehrung im Theater Solis ging es durch die Altstadt zum Mercado de Puerto und im Anschluss die gesamte Rambla am Rio Plata entlang bis zum Leuchtturm bei Punta Carretas.
Nachdem ich mir noch das Busticket nach Colonia fuer den naechsten Tag gekauft hatte, bin ich totmuede ins Hostal zurueckgekehrt.

Obwohl Montevideo mit mehr als 1,3 Millionen Einwohnern eine Grossstadt ist fuehlt es sich eher wie eine Kleinstadt an. Es ist eine sehr gruene und entspannte Stadt und hat mir sehr gut gefallen.

Was ich probiert habe:
Chivito: Ein 'Sandwich' mit einer duennen Scheibe Rindfleisch. In einer einfachen Variante mit Salat und Tomate, meist jedoch zusaetzlich mit Schinken, Speck, Ei, Kaese, Paprika, Mayonaise, ... Sehr lecker!


Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: