Wandern und kochen

Trip Start Jun 02, 2012
1
38
78
Trip End Jan 24, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Hostal Asunta
What I did
San Isidro

Flag of Argentina  , Northern Argentina,
Tuesday, September 25, 2012

Dank Ibuprofen ging es sonntags zusammen mit John aus Australien nach Iruya (2.600 Meter). Einem kleinen Dorf (ca. 2.500 Einwohner) am Rande der Quebrada de Humahuaca. Laut meinem Reisefuehrer ist die Fahrt auf der Schotterpiste eine der 'tollsten' Strecken Argentiniens. Ich muss allerdings gestehen, ich hab die meiste Zeit der Fahrt verschlafen. :-o

Iruya liegt an einem Hang und entsprechend geht es immer den Berg hoch bzw. runter. Unser Hostal lag auch relativ weit oben. Eine wahre Freude mit Erkaeltung und schwerem Gepaeck! Aber die Unterkunft war gut. ;-)
 
Abends haben wir uns mit Mireil, einer Argentinierin, die ich im Hostel in Tilcara kennengelernt habe, getroffen. Auf der Suche nach einem Restaurant (Sonntags sind ca. 90% der wenigen Restaurants geschlossen) haben wir noch Fernanda und Daniela, zwei weitere Argentinierinnen, kennengelernt. Neben John und mir, waren dass die anderen beiden Bewohner des Hostels. :-)
Nach langem Suchen haben wir auch ein nettes Restaurant zum Essen gefunden - das Geliche in dem John und ich schon zu MIttag gegessen haben. :-D

Am naechsten Tag haben wir zu fuenft plus vier Hunde die Wanderung nach San Isidro gemacht. Die reine Laufzeit ist etwa 4 Stunden. Wir haben uns aber den ganzen Tag Zeit genommen. Sind langsam gelaufen, haben dort gemuetlich zu Mittag gegessen und anschliessend am Fluss eine Siesta gehalten. Ein schoener und lustiger Tag, den wir mit gemeinsamen Kochen beendet haben.

Am naechsten Tag wollten wir eine weitere Wanderung machen. Nachdem es aber sehr bewoelkt, trueb und kalt war, haben wir uns entschieden schon mittags den Bus nach Humahuaca zu nehmen und nicht wie geplant am naechsten Morgen.


 
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: