Schuhe, Schuhe, Schuhe

Trip Start Jul 23, 2004
1
82
88
Trip End Nov 03, 2004


Loading Map
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Mexico  ,
Wednesday, October 27, 2004

Hallo!

Der Tag ist zwar noch nicht um, aber da ich durch Zufall ein Internetcafé gefunden habe, will ich die Gunst der Stunde auch gleich nutzen.

Also, wie angekündigt bin ich jetzt in Leon.
Die Taxifahrt zum Flughafen (die nicht mal die Hälfte von dem gekostet hat, was das autorisierte Taxi damals für die Fahrt zu meiner Wohnung wollte) dauerte länger als der Flug an sich.

Obwohl der Lonely Planet (mein Reiseführer) meinte, dass Leon nur 'ne blöde Industriestadt sei, in der man es aber schon ein paar Stunden aushalten kann, finde ich die Stadt eigentlich ganz angenehm.
Hier wohnen ca. 1 Million Menschen - die Stadt ist somit nicht so zugedröhnt wie Mexico City und ein paar historische Gebäude samt Einkaufsstrassen gibt es auch.
Gleich noch was zum Phänomen Einwohnerzahl: Mein Taxifahrer meinte gleich erstmal, Leon habe 1,5 Millionen - und bei Mexico City, dessen offizielle Zahl bei 20 Millionen liegt, wurde mir auch schon mal 25 Millionen genannt - man scheint sich hier gerne auch mal etwas grösser machen zu wollen.

Für Frauen wäre das hier wohl wieder ein Paradies ... in der Nähe meines Hotels gibt es gleich zwei Einkaufszentren, die nur Lederwaren - also hauptsächlich Schuhe - verkaufen.
Und zu ziemlich traumhaften Preisen (gute Cowboy-Stiefel ab 40 Euro, der gute Herrenschuh zwischen 25 und 50 Euro und selbst Haifischlederschuhe kosten hier nun ca. 70 Euro - obwohl das Leder interessant wirkte, riss mich mein Tierschutz-Ich aber dann sofort von dem Schaufenster fort).

Bei meinem McDonalds-Mittagessen verriet mir eine Broschüre, dass McDonalds auf Platz 3 der beliebtesten Arbeitgeber mit mehr als 500 Angestellten sein soll - das sagt 'ne Menge über die hiesige Arbeitsplatzqualität aus, oder?

Die Registrierung für den Kongress war ein Witz - ich musste nur sagen, für wen ich arbeite und schon hatte ich alle Unterlagen. Kein Pass, kein Nachweis, nichts - will nicht jemand von Euch vorbeikommen? Ich habe auch wieder zwei Betten im Zimmer ... genug Platz wär also auch.

Während meines Stadtspazierganges musste ich einmal sehr grinsen. Ich lief an einem stattlichen Haus mit dem Titel "Gärten der Zeit" vorbei.
Tja, was könnte das sein ...(nein, nein - nicht schon wieder ein Rätsel, obwohl es sich bei dem Titel gut machen würde ;-) )
Ich dachte entweder an einen Botanischen Garten oder an ein Krankenhaus, weil das Schild so danach aussah.
Aber selbst das war noch nicht weit genug gedacht. Die "Gärten der Zeit" sind ein Bestattungsunternehmen ... richtig poetisch für so'n trauriges Geschäft, oder?

Das war's dann für heute auch schon wieder.


Liebe Grüsse,

Rinne

das Hinterland doch nicht ohne Neuigkeiten Schuhe

McDonalds

Flughafensteuern

Bestattungsunternehmen (Gärten der Zeit)
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: