Eine Bootsfahrt, die ist lustig!

Trip Start Jul 23, 2004
1
73
88
Trip End Nov 03, 2004


Loading Map
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Mexico  ,
Monday, October 18, 2004

Hi! Und schon wieder ist ein Wochenende vorbei.

Heute ist wieder recht viel passiert, es gibt auch viele Bilder vom heutigen Tag.

Wie abgesprochen hab ich mich heute kurz nach 9 mit Melissa getroffen, um dann mit neuen Sales Reps von Schering und einem anderen Kollegen eine Bootsfahrt in nah gelegenen Kanälen zu machen.

Die Abfahrt von der Anlegestelle war etwas schwierig, weil zig Boote vor unserem waren, aber das schien den Bootsmann nicht zu stören.
Das erste Stück war nicht so umwerfend, weil es noch recht schmutzig war - zum einen von den Häusern, die in dieser Ecke sind und zum anderen von Bootstouris, die am Samstag abend eine Bootssause machen.
Einige Zeit später, etwas weiter draussen, war es dann aber wirklich sehr schön.
Zwischendurch hängte sich ein "Futterboot" an unser Boot. Wir assen ein paar Tortillas - aus schwarz-blauem Mais - was die Tortillas fast verschimmelt aussehen liess. Dem Geschmack tat das aber keinen Abbruch.
Ausserdem hätte man ein Mariachi-Boot ranwinken können - Mariachis sind die typischen mexikanischen Musikergruppen.

Nach der Rückkehr tummelten wir uns auf einem nahgelegenen Markt. Am erstaunlichsten waren die Schwarz-DVD/VCD-Stände. Filme, die gerade erst im Kino sind, kosten hier 10 Pesos (weniger als 1 Euro) - eine Kinokarte kostet fast 50 Pesos.

Zum Mittag fuhren wir in ein mexikanisches Restaurant. Wie es sich gehört, wurde frittierte Schweineschwarte aufgetischt - ich musste anstandshalber davon was essen. Mein "geht so" auf die "Wie schmeckt's?"-Frage fand eine der Kollegin allerdings nicht so doll.
Der aufregendere Part war allerdings das Begleitprogramm. Es spielte eine Mariachigruppe zu der auch Tänzer eine flotte Sohle aufs Parkett legten.
Beim Aufruf "Wer hat denn heute alles Geburtstag" meinten meine Kollegen, besonders witzig sein zu müssen.
So hatte ich heute Geburtstag. Mit auf dieser Karte stand noch, dass ich gerne singen oder tanzen würde.
Wie ich sie doch in diesem Moment gehasst habe ...
Der Moderator schien aber Mitleid mit mir und dem Publikum (wenn ich nach vorne gemusst hätte) zu haben - er unterliess es, mich nach vorne zu bitten.

Mein Abend war ganz ruhig. Ich schrieb die letzten 20 Postkarten meiner Reise - mal sehen, ob die vor mir in Berlin sind.
Nebenbei läuft gerade die mexikanische Version von Star Search. Allerdings mit 5 Juroren und 10 möglichen Punkten pro Juror.
Es ist witzig, dass die hier genauso bekloppte Begründungen abgeben, wie bei uns. :)
Was allerdings wirklich bemerkenswert ist, dass hier sogar noch 70jährige beim Gesangswettbewerb mitmachen - und die bekamen meist sogar bessere Bewertungen als die jungen Hüpfer.

Morgen hab ich dann meine erste von voraussichtlich zwei Präsentationen. Diesmal bin ich nicht so aufregt - dumm ist nur, dass ich die Handzettel mit Nebenbemerkungen in Kolumbien vergessen haben muss - aber das wird auch so gehen. Ich kann ja nun auch schon improvisieren und muss nicht mehr jedes Wort ablesen.

´Nen schicken Wochenstart,

der Rinne :)

PS: Das Fotoalbum wird auch wieder reich bestückt.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: