Markt auf dem Wasser und River Kwai Bruecke

Trip Start Aug 11, 2006
1
18
25
Trip End Sep 25, 2006


Loading Map
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Thailand  ,
Saturday, September 9, 2006

Heute morgen sind wir aus Bangkok abgereist. Das Tagesziel war ein Nachtzug. Insgesamt war der Tag heute sehr fahr-reich. Zuerst ging es zu ca. 1,5 Stunden zu einem Markt auf dem Wasser. Eigentlich koennte man die Geschaefte auch gut an Land abwickeln, da es nur ein Fluss war, auf dem gehandelt wurde und kein See, aber irgendwas muss man den Touristen ja bieten.
Das fragwuerdigste Highlight dieses Marktes war ein hoelzerner Aschenbecher mit einem erigierten Penis, der senkrecht davon Abstand - sehr geschmackvoll. Wie es sich gehoert, habe ich davon ein Foto gemacht.
Danach hatten wir ein Mittagsbuffet - sehr lecker - und anschliessend ging es zur Bruecke am River Kwai. Waehrend der ganzen Fahrt hatten wir die Vor-Ort-Touristenfuehrerin in unserem Minibus (von 3), so bekamen wir noch ein paar Zusatzinfos zum generellen Programm und wurden ganz nett unterhalten.
Die Bruecke war im uebrigen nicht sooo ueberragend. Was viel besser war, war die Zugfahrt in einem recht rumpligen Zug zur Bruecke (mit maennlichem Zugpersonal in sehr knappen, braunen Anzuegen) sowie der Besuch im Kriegsmuseum. Das Museum war eigentlich recht einfach aufgebaut, aber war doch fesselnd. Leider kamen wir erst recht spaet an, so dass wir nicht alles sehen konnten, wenn man sich wirklich Zeit nahm.
Im Anschluss ging es dann weiter zum Nachtzug. Anstelle von Kabinen wie in Vietnam waren die Liegen um den Gang angeordnet, immer als Doppelstockbett. Filip schlief oben, ich unten. Die, die oben schliefen, waren am naechsten Morgen teilweise recht durchgeforen, weil die Klimaanlage ordentlich blies. Aber Filip und ich konnten dank Oropax gut schlafen.
Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: