Etappe 14: Von Neupotz nach Mannheim

Trip Start Jun 02, 2012
1
18
34
Trip End Jun 17, 2012


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Germany  , Baden-Württemberg,
Sunday, June 17, 2012

Die Entscheidung ein Zimmer zu nehmen, ist richtig, denn sonst wäre wieder alles nass geworden und wir sind froh, endlich alles trocken zu haben. Zudem ist heute Sonntag und wir fahren vorerst die letzte Etappe bis Mannheim.
 
Wie das in der Pfalz so üblich ist, nimmt das Essen einen großen Stellenwert ein. So ist das Frühstück das Reichhaltigste, was wir auf der ganzen Reise bekommen haben. Viele Sorten Marmelade in großen Gläsern, Nuß-Nugat-Creme, Frühstückseier, frische Brötchen; Worscht un´ Kääs in den unterschiedlichsten Sorten, also alles was das Herz begehrt.
 
An den Frühstückstisch setzt sich auch noch ein österreichischer Monteur, der aber nicht viel zu sagen hat. Dafür war das Gespräch mit der Dame des Hauses und der Tochter umso netter.

Die Tochter studiert Lehramt und hat auch schon viel von der Welt gesehen. So haben wir sehr schnell, sehr viele interessante Gesprächsthemen. 

Wir gehen es heute wieder sehr gemütlich an. Frühstücken sehr ausgiebig und fröhnen der netten Unterhaltung. Doch irgendwann, fast schon 11.00 Uhr, steigen wir auf die Räder und ziehen los.

Die Strecke ist uns weitestgehend schon bekannt, denn ein großer Teil des Weges ist auch der südliche Pfälzer Jakobsweg, den wir bereits von Speyer nach Nancy (F) gelaufen sind. 

Die letzten Kilometer fahren wir wieder die Originalroute aus dem Heft. Ein kleiner Teil des Weges ist jedoch wegen Hochwasser nicht befahrbar und so geht ein kleiner Umweg doch über die Dörfer wie zum Beispiel durch Römerberg-Mechtersheim..

Der Johanneshof ist unser letztes Zwischenetappenziel, bevor wir nach Hause kommen. Der Johanneshof ist eine schöne Gartenwirtschaft, in der wir unser vorläufiges Ende des Rheinradweges mit Johannesbeerschorle begießen.

Nächstes Jahr wollen wir unsere Radwanderung zur Mündung des Rheins in die Nordsee bei Rotterdam (NL) fortsetzen und wenn noch genügend Zeit ist, entlang der Küste zu den holländischen Inseln fahren. 

---
 
Wenn Euch unsere Reiseberichte gefallen haben, so würden wir uns sehr über einen (oder mehrere) Kommentar(e) freuen. 

Es wäre auch schön, wenn Ihr an dieser Stelle 
http://blog.travelpod.com/travel-blog/rene_sabine/4/tpod.html  auf "Gefällt mir" klickt, um den Reisebericht auf Eurer Pinnwand zu teilen. 

Gerne dürft  Ihr auch für die ein oder andere Etappe Sternchen vergeben.

===========================  
van der Voorden PHOTOGRAPHY
===========================
 
Homepage & Facebook 
 


 


Slideshow Report as Spam

Comments

El on

En dan zeker bij ons aan komen volgend jaar hoor...
Misschien mogen we dan wel een stukje meefietsen?
Het was weer heel leuk om over jullie tocht te lezen, dank je wel.

Stefan (genau der) on

danke für die Berichte und die tollen Eindrücke und danke für die Lust die ihr mir mal wieder für Mehrtagesradtour gemacht habt! In Erinnerung bleiben mir die Frau die alles wußte (solche Leute sind mir auch schon begegnet), der alter Herr mit seiner Frau (seine ebensolch traurige - filmreife - Lebensgeschichte hatte mir ein älterer Mann in Südtirol erzählt - da musste ich wieder dran denken) und die Frau mit der verdrehten Perücke (auf die warte ich allerdings noch!!!). Respektable Leistung die Tipperei auf dem Galaxy! Und Rene, ab sofort bist du bei mir "Rene MacGyver"! (wer MacGyver nicht kennt, schaue bei Wikipedia).
Hoffentlich bis bald!

Christine Melchert on

Hi ihr beiden,
welcome home!!!! Es war wie jedes mal super interessant euch zu folgen, ohne dabei eure Anstrengungen und Wetterkapriolen mitmachen zu müssen. Habe mich mit meinem Fahrrad nur in der näheren Umgebung von Mannheim herumgetrieben. War a schäääääää!!!!!
Schade, dass ihr am 15.06. nicht dabei wart, war ein tolles Fest.

Großartige Bilder, die einen mitnehmen!!!!
Also bis hoffentlich bald!!! GuK von Christine

Miriam on

Es war mal wieder schön Euch auf einer Reise zu begleiten. Noch schöner wäre es eine Etappe Richtung NL nächstes Jahr mitzufahren :-D
da ist es wenigstens flach ;-)
Es packt mich eben immer das Fernweh, wenn ich Deine Berichte lese.
Ganz lieben Gruß
Zusje Miriam

Jan en Diny on

Mooie reis en heel zeker ook weer onvergetelijke dagen en vooral ontmoetingen met hele verschillende mensen is ten einde. Wij verheugen ons alweer op het vervolg. Hardstikke bedankt dat we tenminste door de berichten en fotos in gedachten met jullie mee konden reizen. Het allerbeste met het "allerdaagse" waar jullie weer nu in zitten. Liefs van de ouwetjes

Rainer on

Danke

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: