Etappe 6: Neckargerach - Mosbach

Trip Start Apr 06, 2012
1
6
9
Trip End Apr 13, 2012


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Germany  , Baden-Württemberg,
Wednesday, April 11, 2012

Unsere Erfahrung: Auch auf 50 Jahre alten, 3-teiligen Matratzen kann man gut schlafen. Man muss nur müde genug sein.
Das Frühstück ist üppig und gut. Ein Plausch mit der Wirtin ergibt, dass sie viele Jahre in Mannheim-Rheinau-Süd gewohnt hat. Die Welt ist klein.
Wir dürfen noch Brötchen mitnehmen, kaufen noch zwei Brezeln und tappen los.
Es geht gleich bergauf in Richtung Margarethenschlucht. Ein langgezogener Weg, der durch eine hohe, steile Sandsteinmauer nach unten hin gestützt wird und tolle Ausblicke auf den Neckar bietet.
Nach einer gefühlten halben Stunde erreichen wir den Einstieg zur Margarethenschlucht, ein Sinnesrausch der Gesteinsformen. Der Schluchtenpfad schlängelt sich steil und alpin fast 80 Höhenmeter um den Wasserfall nach oben.

Abwechslungsreiche Pfade und Wege führen über den Rotenberg, Knoden und Schreckhof, an Diedesheim entlang, über den Segelflugplatz nach Mosbach. Wieder mal eine wunderschöne Streckenführung.

An dieser Stelle mal ein verschärftes Lob an alle Mitwirkenden des Neckarsteigs.

Aber wer jetzt meint, in Mosbach angekommen zu sein, hat sich schwer getäuscht. Der Weg erfordert nochmal ein paar Körner, um den Henschelberg zu bezwingen, bevor man Mosbach nach einem steilen Abstieg wirklich erreicht.

In der Altstadt gibt es im Café Gramlich Kaffee und Kuchen, bevor wir unser Hotel “Zum Goldenen Hirsch“ aufsuchen.

Das Hotel ist sehr empfehlenswert.
Das griechische Lokal “Artemis“ im selben Gebäude auch.


GPS-Daten Etappe 6

Wetter: bewölkt, in Mosbach Regen

 
===========================  
van der Voorden PHOTOGRAPHY
===========================
 
Homepage & Facebook
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: