Kupang

Trip Start Jan 30, 2006
1
75
116
Trip End Dec 28, 2006


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Indonesia  ,
Sunday, September 17, 2006

WEST TIMOR

Kupang
Unser Flug von Flores nach Westtimor startet um 13 Uhr von Ende. Wir koennen zu Fuss vom Hotel zum kleinen Flughafen maschieren und muessen aergerlicherweise schon zwei Stunden vor Abflug beim Check in sein ("komplett unnedig!'). Im Flughafen treffen wir auf die Oberschicht von Indonesien - zu erkennen, an der sonst nie gesehenen, hohen Dichte an BrillentraegerInnen sowie teurer (Marken-)Kleidung. Mit einer Stunde Verspaetung heben wir endlich ab und es wird ein eher turbulenter, halbstuendiger Flug. Ich (Petra) finde kurz vor der Landung eine Broschuere mit je einem wichtigen Gebet jeder Weltreligion - will mir die Fluglinie damit Sicherheit oder doch das Gegenteil vermitteln, uuuaah.

In Kupang nehmen wir fuer 50.000,- Rp ein Taxi in die Stadt (Bequemlichkeit ist sooo was schoenes) und mieten uns im Hotel Maliana ein (75.000,- DZ mit Ventilator u. Bad, inkl. Nachmittagskaffee und Fruehstueck).

Kupang ist eine mittelgrosse Hafenstadt mit entspannter Atmosphaere. Karl und ich fuehlen uns auf Anhieb wohl, wir machen am ersten Abend einen Spaziergang durch die Hafenstrassen und landen bald in der einzig coolen Bar von Kupang, im 'Avalon'. Wir trinken bei guter Musik ein kuehles Bier und unterhalten uns mit Surf-suechtigen Australiern und einem verrueckten Paar aus Suedafrika (die Frau hat bei ihrem fuenzigsten Base Jump von einer 300m-Klippe fast ihr Bein verloren).

Leider bleibt uns auf Westtimor nicht mehr genuegend Zeit, um Ausfluege ins kulturell interessante Hinterland oder auf die Nachbarinsel Rote mit ihren tollen Straenden und Wellen zu machen. Wir borgen uns daher am zweiten Tag in Kupang ein Moped aus, erledigen Notwendiges wie Flugbestaetigen, Ansichtskarten-Aufgeben und Travelpod-Schreiben und cruisen ansonsten mit dem Moped durch die Stadt und geniessen den Blick aufs Meer bei einer Tasse Kaffe oder zwei.

Auf Wiedersehen Asien! Nach 7,5 Monaten auf diesem ueberaus interessanten Kontinent - und es gaebe noch viel viel mehr zu sehen hier - machen wir uns morgen auf nach 'Down Under'.


WEST TIMOR

Kupang
Our flight from Flores to West Timor leaves from Ende at 1 pm. Ridiculously we have to check in two hours earlier and we therefore take a 10 minutes walk from our hotel already at 11 am to the small airport.

The flight to Kupang is short and bumpy (thank god that the flight company provides a brochure with one important pray of each main religion next to the safety information - great, don't you think so?) and we take a taxi (50.000 Rp) into town. We check in at hotel Maliana and the fan room incl. breakfast comes for 75.000,- Rp.

We both like the people and atmosphere here a lot. Bali must have been like this 30 years ago. In a small bar facing the sea we meet a different kind of people. As one of those guys put it - this is the only bar in 100 miles. He (Australian ca. 55 years of age) also said that surfing ruined his life and this is the only thing he loves doing. 30 years ago in Bali and now in Rote, a smaller island southwest of Timor. There are obviously no bars or other tourist infrastructure there, just a few losmen (guesthouses) where a small international surfer community lives for like 65.000,- Rp a day incl. 3 meals. The waves are great, as they say. We also meet a couple from South Africa who are on their way to Rote. Maybe we can make it there next time :-)

We check out town on a motorbike and we like it here!

We leave on the 19th for Down Under. After 7,5 months in Asia its time to move on.
Good bye Asia! This is very a interesting continent - and there is still much more to see; we both could easily spend another year here travelling, but the world is soooo big.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: