Suedamerika!

Trip Start Apr 07, 2011
1
143
237
Trip End Dec 08, 2012


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Ecuador  ,
Saturday, December 31, 2011

Nun ist es geschehen, wir haben auf unserer Reise zum ersten Mal die suedliche Halbkugel der Erde betreten. Da bald Neujahr ist, haben wir das Hotel vorausgebucht und wissen fuer einmal genau, wo wir vom Flughafen hinwollen. Der Taxifahrer scheint es jedoch trotz genauer Adressangabe nicht zu wissen. Mit unserer Hilfe findet er dann schliesslich doch noch das "Galapagos Natural Life Hotel" (danke Bea und Marco) wo uns Mama Luz, auf ihr Gehboeckli gestuetz, mit einem warmen "hola mi preciosa!" empfaengt. Die maennlichen Gaeste bezeichnet sie als ihre "lindos ninos". Solche Gastfreundschaft haben wir schon lange nicht mehr erlebt.
Nebst dem Gringo-Viertel Mariscal hat Quito auch ein ausgedehnte Altstadt zu bieten, welche wir ausgiebig besichtigen. Wir geniessen auch die etwas ruhigere Gangart, welche wir in den Staedten Zentralamerikas vermisst hatten. 
Da heute Silvester ist, sind ueberall in der Stadt lebensgrosse Puppen, ausgestopft mit Saegespaenen und Zeitungspapier, aufgestellt. Die meisten repraesentieren irgendwelche Persoenlichkeiten aus Politik oder Showbusiness. Wie wir spaeter erfahren sollten, ist es eine zweifelhafte Ehre, so modelliert zu werden. Um 8 Uhr abends sind wir, wie von Mama Luz befohlen, zurueck im Hotel zum gemeinsamen Abendessen. Am Hoteleingang hat es nun auch einen "Viejo", eben eine der beschriebenen Puppen. "Den fackeln wir nach dem Essen dann ab!" sagt Mama Luz, als beim hineingehen. Gesagt getan, der Viejo landet auf der Strasse, wird wie der Boegg in Zuerich mit einem Kracher geladen und mit Hilfe von Anzuendfluessigkeit in Brand gesteckt. Der Viejo vertritt die boesen Geister des alten Jahres und diese Altlasten werden vor dem Jahreswechsel zu Rauch und Asche. 
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: