Anflug auf den kleinsten Bundesstaat der USA

Trip Start Oct 02, 2008
1
23
Trip End Oct 24, 2008


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , Rhode Island
Thursday, October 2, 2008

Endlich geht's los: Morgens noch die letzten Kleinigkeiten zusammengesucht, der Katze tröstend den Kopf gekrault und ab Richtung Flughafen. Eingecheckt habe ich schon online gestern Abend. Bringt aber nix - in Frankfurt muss man am US Airways Check-In trotzdem das komplette Programm absolvieren.

Bei US gibt es sogar noch die alt-bekannten Sicherheitsfragen: „Wann und wo haben Sie das Gepäck gepackt?" „Haben sie elektronische Geräte dabei?“ Bla bla. Bei United ist diese Befragung schon seit Jahren abgeschafft. Komisch. Immerhin bemerkt die Lady hinterm Counter, dass die erste Adresse in den Staaten schon im System ist und sie besorgt uns noch zusammenhängende Plätze auf dem Weiterflug von Philadelphia nach Providence.
 
Über den Flug gibt es nichts Außergewöhnliches zu berichten. Der Sitzabstand im A330 ist nicht übermäßig groß aber ok. Es hat Inflight-Entertainment in jedem Sitz, so dass wir uns die Flugzeit mit einigen Filmen verkürzen. Essen (Chicken) ist nicht schlecht. Später kann man sich in der Galley selbst mit Softdrinks und Bretzeln versorgen, kurz vor der Landung gibt es noch ein Sandwich. Der Blick aus dem Fenster lohnt nicht wirklich, denn fast die ganze Zeit fliegen wir über geschlossener Wolkendecke.
 
Mit einer guten halben Stunde Verspätung landen wir in Philadelphia und da wir nur eine Stunde und 45 Minuten Umsteigezeit haben, beginnt jetzt der Actionteil des Tages. Hindernis 1 (Immigration) wird in Rekordzeit genommen: NIEMAND in der Schlange - sensationell! Hindernis 2 (Baggage Claim) ist da schon zeitraubender, denn nicht nur dass unsere Taschen erst sehr spät rauskommen – zwischendurch klemmt auch noch das Band und ein Flughafen-Mitarbeiter muss in die Anlage krabbeln, um die festhängenden Gepäckstücke aufs Rondell zu bugsieren. Hürde 3 (Zoll) ist wie immer keine, kommt Hindernis 4 - die Security, die man beim Umsteigen von einem internationalen Flug in Philadelphia noch mal durchlaufen muss. Komplettes Programm mit Schuhe aus usw. Wir kommen ja gerade erst aus einem Flugzeug, von daher ist mir der Sinn der Aktion nicht einleuchtend. Zu allem Überfluss reißt auch noch der Riemen meiner Umhängetasche und so bekommt das Laptop eine unschöne Macke. Immerhin haben wir nach nichtmal 45 Minuten den kompletten Parcours bewältigt und sind rechtzeitig am Gate B3 zum Einsteigen. Puh...

Der 40minütige Flug mit der Embraer 190 nach Providence ist dann sehr angenehm. Wir haben einen schönen Blick auf New York und die endlosen Strände entlang der Küste. Rhode Island, der flächenmäßig kleinste Bundesstaat der USA, sieht mit seinen Buchten, Seen und hübschen Häusern schon von oben sehr idyllisch aus. Pünktlich um kurz vor 17 Uhr landen wir auf dem TF Green Airport.
 
Während ich am Alamo-Schalter den Mietwagen klarmache, kommt direkt nebenan schon unser Gepäck raus. Taschen geschnappt und ab zum Shuttle, das uns ein paar Hundert Meter zum Alamo/National Parkplatz fährt. Hier ist Choice Line angesagt. Wir nehmen einen weißen Toyota Camri. Riesiger Kofferraum, bequeme Sitze – ist gekauft. In der Midsize-Reihe stehen zwar auch noch zwei Minivans, aber das wäre für uns zwei denn doch übertrieben.
 
Zum Sheraton Hotel sind es wieder nur ein paar Blocks. Wir checken ein, beziehen das große Zimmer mit Double Beds und machen uns dann zu Fuß auf die Suche nach einem Restaurant. Eigentlich hatten wir was mit Pizza im Sinn, landen dann aber in einer typisch amerikanischen Kneipe, in der die Einheimischen ihr Feierabend-Bier trinken und lautstark ein Baseball-Spiel im TV verfolgen. Standesgemäßer kann man den Amerika-Urlaub kaum beginnen! Wir ordern Quesadillas, Buffalo Wings und Cheese Fries. Das Essen ist geschmacklich eher neutral aber reichlich, und so rollen wir anschließend supersatt wieder zurück ins Hotel. Gute Nacht!

Übernachtung: Sheraton Providence Airport Hotel, 77$ via Priceline
Gefahrene Meilen: 2
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: