So langsam geht es in die Endphase

Trip Start Aug 14, 2012
1
10
11
Trip End Dec 23, 2012


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , California
Wednesday, November 7, 2012

Hallo Leute,
ja ich weiß ich hab mich mal wieder ne ewigkeit gemeldet, aber das Leben hier ist ja auch echt hart unter der Sonne im November :D Spaß, ich hab gerade ziemlichen Stress in der Uni und bin froh, wenn die 2. Runde der Midterms vorbei sind. Auch diese ganzen Gruppenprojekte sind eine reinste Zumutung -.- 
Jedenfalls kommen wir zu den interessanten Dingen: Travelling!
Oh ja ich war mal wieder ein wenig unterwegs, trotz Unistress. Allerdings solltet ihr jetzt keine allzu coolen Dinge erwarten. Um den Blogeintrag ein wenig aufzupeppen kriegt ihr diesmal massig an Bildern ;)
Fangen wir an, das Wochenende vor 2 Wochen haben wir dann richtig gut verplant, weil wir bemerkt haben, dass das Auslandssemester nicht mehr so lange geht und unsere To-Do Liste immernoch 2 Seiten lang ist. Also haben wir nach und nach die etwas kleineren Ziele verfolgt. Unter anderem eine Bootsfahrt am Balboa Pier in Newport Beach. Da das in meinem schlauen Reiseführer stand hab ich mal gleich die Mädels dazu überredet diese Fahrt mitzumachen und uns Seelöwen und die Häuser der Reichen und schönen von Newport anzugucken. hat sich aufjednefall für die 10 $ gelohnt! Danach haben wir noch ein Fotoshooting am Strand gemacht, wobei diese Bilder selbstverständlich in den Katakomben unseres Kellers verschwinden werden! PECH :P
Am Freitag waren Kati, Kristien und ich in Los Angeles und haben uns den witzigen spanischen Markt in Downtown angeguckt und sind daraufhin zum farmers Market gefahren. Der spanische Markt war ziemlich cool und sah aus wie aus dem Fernsehen. Natürlich sind die hygienischen bedingungen nicht die besten, aber trotzdem haben wir uns was chinesisches gekauft- was natürlich ein Fehler war, weil uns allen Abends dann ziemlich schlecht war. Also für diejenigen, die vor haben dorthin zu fahren- bitte kauft euch da nichts zu essen :D Dafür war der farmers Market der reinste Augen- und Gaumenschmaus!!! Es gab die geilsten Dinge direkt und frisch zubereitet und in meinem Reiseführer gehört dieser Ort zu den Top 5, wo man Stars und Sternchen treffen kann. Natürlich haben wir dort niemanden gesehen -.- Jedenfalls war das ganz gut zu dritt zu sein, denn dann hat sich jeder ne Kleinigkeit gekauft und wir haben es uns geteilt. Zum beispiel hat sich jeder eine witzige Lemonade im Spezialitätenhaus gekauft und bei der "Leninade" mussten wir schon ein wenig schmunzeln. Dann haben wir uns noch den leckersten Donut überhaupt und einen richtig leckeren und frisch gemachten Lahmacun gekauft. Wie gesagt dort gibt es alles was der Gaumen begehrt! Weiter hinten gab es dann eine kleine Einkaufsstraße mit Markenläden, das richtig süß aussah. Wir haben uns ein paar angeguckt und sind dann nach Hause. Wobei eine Story muss ich einfach erzählen: Steht ein richtiges Abercrombie & fitch Model dort und man durfte sich Polaroid Bilder umsonst mit dem machen. Die Mädels sind schon an ihm vorbei aber wurden nicht angesprochen, ob sie ein Foto machen möchten. Nur ich wurde von der Fotografin gefragt und ich hab es echt gebracht ihn von oben bis unten anzugucken und ihm einen Korb zu geben. Ihr hättet das Gesicht sehen sollen! Zu einem Abercrombie & Fitch Model hat wohl noch nie jemand "NEIN" gesagt... Jedenfalls als wir rausgegangen sind hab ich dann doch ein Bild gemacht :D 
Am Samstag waren wir dann in Santa Monica, aber das wetter war ziemlich blöd an dem Tag. Es war ziemlich bewölkt und es war ziemlich kalt für kalifornische Verhältnisse. Trotzdem sind wir dort hin und haben uns den Pier angeguckt und haben sogar 2 von den Lakers Cheerleadern gesehen und uns Autogramme ergattert. Zudem muss man sagen, dass am Santa Moica Pier die route 66 endet- sehr cool :) Danach sind wir zu bubba Gump Shrimp, das Restaurant das jeder kennen müsste, der einmal forest Gump gesehen hat. Hier war auch unter anderem der drehort des Films! Jedenfalls meinte jeder dort gäbe es die besten Shrimps und jeder der mich gut kennt weiß, dass ich alles aus dem Meer hasse. Aber wenn man schon mal an solch einem besonderen Ort ist muss man auch mal die Shrimps probieren und tatsächlich die Shrimps waren so gut, dass sogar ich sie mochte! Historischer Moment :D
Am Sonntag mussten wir Mädels mal unsere Shoppingsucht befriedigen und sind nach Camarillo zum Outlet gefahren, wo es angeblich so billig ist. PUSTEKUCHEN! Nur der Cotton on hatte gerade Sale und war richtig billig mit Kleidern für 5 Dollar oder Taschen für 2 $ :D also fail würde ich mal sagen...
Am Freitag darauf sind wir dann um uns für halloween schon mal einzustimmen in die Knotts Scary Farm gefahren, was ziemlich gut war. Man konnte durch den Park gehen und wurde von Monstern erschreckt (wobei das gute war, dass die Monster einen nicht anfassen durften sonst hätte cih sicherlich einige male einen Herzinfarkt bekommen...) und konnte auch auf die Attraktionen oder durch Spukhäuser bzw. Themenhäuser gehen. Es hat sich definitiv gelohnt und vor allem die Holzachterbahn am Ende war die Beste auf der ich je war!
Am Samstag ging es dann weiter, denn da stand Isla vista bei Santa barbara auf dem Programm! Jeder der in Kalifornien lebt weiß, dass an Halloween Isla Vista die beste Adresse für Studenten zum feiern ist. Doch erst musste ich den ganzen Weg dort hin fahren, was nicht so einfach war bei einem kompletten Stau rund um Los Angeles. nach knapp 4 Stunden fahrt inklusive Parkplatz suchen und dann dafür 40 $ zahlen haben wir es dann endlich geschafft. An sich war die Location ziemlich cool, weil ein ganzes Viertel nur mit kostümierten Studenten voll war, aber genauso viele Polizisten waren dafür auch anwesend und dementsprechend war vieles selbstverständliche für uns verboten. Den ganzen weg dafür zu fahren war es eigentlich nicht wert, aber es war witzig die ganze Atmosphäre mal zu erleben und man hätte echt schon Nachmittags losfahren sollen!
Am Sonntag haben wir uns eher einen chilligen gemacht und sind Abends zu Olive Garden, das definitiv das beste Angebot hat, wenn man für 2 Tage was zu essen braucht. Für 12,95 $ kriegt man breadsticks und Salat mit refill und eine Nudelportion zum dort essen und eine Nudelportion zum mitnehmen. Wir wurden alle schon nach der Hälfte der Nudeln satt und haben dann sogar 1 1/2 Portionen für den nächsten tag gehabt. Danach sind Kati und ich spontan mit den Jungs ins Kino in den Film Sinister gegangen. OH MEIN GOTT!! Ganz großer fehler: 1. Ich war noch nie in einem Horrorfilm im Kino, 2. man sollte niemals mit 6 anderen Jungs in einen Horrorfilm gehen, die sich einen Spaß daraus machen, 3. wer einen richtig guten Horrorfilm sehen möchte sollte sich diesen Film definitiv angucken!
Dieses Wochenende ging dann mal absolut nichts, weil wir alle für Klausuren und sonstiges lernen mussten. Ich war dann nur noch gestern zum abschalten mit Elif das erste mal in unserem Park von der Uni, der super schön ist. Ihr werdet es auf den Bildern dann sehen, definitiv ein muss, schon allein weil der Park direkt vor der Haustür ist.
Naja ich hoffe ich hab nicht wieder allzu viel geschrieben und berichte dann demnächst von meinem 2. Trip nach San Diego, wobei ich dieses Wochenende dann wieder Malte, Pamela und Selim besuche und hoffentlich alles schaffe, was ich mir vorgenommen habe. Danach könnt ihr euch definitiv auf ein Highlight dieses Blogs freuen, wo drauf ich schon jetzt ziemliche Vorfreude habe- Es steht noch auf dem Plan die Twilight Premiere und die Aufnahme von Two and a Half men, die 1,5 tägige Reise von Los Angeles nach San Francisco über den highway 1, 3 Tage San Francisco inklusive meiner Geburtstagsfeier und anschließend 6 Tage Lina auf Hawaii besuchen. Ich hoffe ich schaffe es dann relativ zeitnah euch von allem zu berichten. Bis dann :)    
Slideshow Report as Spam

Post your own travel photos for friends and family More Pictures

Use this image in your site

Copy and paste this html: