Ups, ich hab da doch was vergessen...

Trip Start Aug 14, 2012
1
7
11
Trip End Dec 23, 2012


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Raging Waters

Flag of United States  , California
Wednesday, September 26, 2012

Ups, ich hab wohl vergessen, dass ich noch einen Blog habe und den mal ordentlich füllen sollte :D Tut mir echt Leid, dass ich mich mal 2,5 Wochen nicht mehr gemeldet habe, aber so langsam gewöhnt man sich an das Leben hier ;) Ich kann mich auch ehrlichgesagt nicht mehr an alle Details erinnern, deswegen erzähle ich diesmal nur die Highlights (da es ja auch bestimmte Leute gab, die der Meinung wären ich würde hier zu lange Romane schreiben oder? :P) 
Jedenfalls hab ich euch noch nicht von unserem super mega Monster-Fernseher erzählt, den ich einfach mal bei Craiglist.com für lau bekommen habe! Ist zwar ein altes Schrottdingen, aber hauptsache es funktioniert. Jedenfalls kam Pernilla auf den Fernseher, den eine Familie in Westminster verkauft hat und den eigentlich für 25 $ verkaufen wollte. Das einzige was ich zu dem Fernseher wusste war, dass wir extra mit einem Van fahren mussten, weil es in ein normales Auto nicht gepasst hätte. Also bin ich mit Felix hin und dachte mir bei dem Anblick, dass selbst der Van für 8 Personen nicht passen würde, sondern eher ein ganzer Truck. Nach langem hin und her passte er doch und für die Bemühung und den "arme internationale Studentin" Bonus hat sie ihn mir dann sogar geschenkt. Problem war dann nur wie kriegen wir das Monster in den dritten Stock? Mit 8 STARKEN MÄNNERN wurde das Dingen innerhalb von langwierigen 15 Minuten sowas von hochgehievt, dass ich denen auf ewig was schuldig bin! Dann gab es dann noch den witzigen Stress mit meinem Fahrrad, weil ich ja eins für 25 $ für das Semester beim UV miete, nur blöderweise machen die ihr Geld hierbei Fahrräder abzuschleppen, die keine Parking Permission haben und eventuell noch jemandem gehören. Nachdem ich das Fahrrad auch 4 Tage schon in Besitz hatte kam der glorreiche Anruf, ich solle es doch wieder zurückgeben, weil der Besitzerin nach 10 Tage aufgefallen ist, dass ihr Fahrrad verschwunden ist. Dafür hab ich jetzt ein schrottiges Mountain Bike, aber naja hauptsache es fährt und ich bin innerhalb von 5 Minuten in meinem Kurs und muss nicht mehr ganze 25 Minuten in der Hitze laufen^^
Vorletzte Woche Samstag waren wir dann auch bei Raging Waters, was richtig cool war, aber auch zunächst mit viel Stress verbunden war, denn wir wollten die vergünstigten Karten bei der Uni kaufen, nur blöderweise waren die Karten weg. Also hab ich einen tollen Coupon Code aus dem Internet gezogen und online ging der auch, nur wir hatten nunmal keinen Drucker. Also haben wir unser Glück vor Ort versucht, doch dann haben wir blöderweise mit dem Manager gesprochen und meinte das wäre illegal, sodass wir den vollen Preis von 37 $ bezahlen mussten -.- Dort angekommen ist uns dann auch aufgefallen, dass es keine richtigen Liegen gab bzw. alle besetzt waren. Nach langem suchen haben wir dann zumindest einen Stuhl und eine Liege gefunden. Bei den Wasserrutschen war es dann zu Anfang ziemlich voll und es gab auffallend viele Mexikaner bzw. vielleicht 2 % der Leute kamen aus einem anderen Land als Mexiko :D Dreist wie manche Kinder nun einmal sind, sind die kleinen Huanitas stets nach vorne an der Schlange vorbei mit der Aussage: "Meine Mutter wartet vorne an der Schlange auf mich" - Ist klar! Als wir dann mal eine Truppe angesprochen haben, wo denn die Mutter sei haben die kurzerhand auf eine ältere mexikanische Dame gezeigt, die im ersten Moment skeptisch guckte, aber im zweiten Moment meinte das wären ihre Kinder... Kulturell hab ich dadurch folgendes gelernt: Mexikaner halten in jeder Situation zusammen, selbst wenn sie sich nicht kennen! An sich war der Park echt cool und hat echt alles an Rutschen geboten, was man sich nur so vorstellen kann. Gekoppelt mit dem wärmsten Tag in diesem Jahr mit 44 Grad im Schatten, war das echt das beste was wir machen konnten!
Unitechnisch habe ich dann letzte Woche Dienstag mein erstes Assignment in international Marketing mit einem A wiederbekommen und am Donnerstag mein erstes Exam in Organizational Behavior geschrieben, was wiederum ein absoluter Fail war! Ansonsten musste ich gestern wieder ein Assignment in International Marketing abgeben und morgen muss ich mein Food Diary abgeben, bei dem ich 15 Tage lange aufschreiben musste was ich zum Frühstück, Mittag, Abend und Snack esse, wie und wo ich das Essen bekommen habe und wie ich es so fande. Sehr aufwendig, aber dafür werden die Daten für unser späteres Gruppenprojekt wichtig sein! Außerdem habe ich mein erstes Buch bekommen, bei dem ich zunächst einen Schock bekommen habe, weil der Titel in chinesisch war, aber dafür im Innenteil alles auf Englisch. Dafür hab ich auch noch anstatt 250 $ nur 30 $ gezahlt und im Grunde genommen steht das gleiche drin, nur dass es die chinese edition ist. Bei meinem Buch von Integrated Supply Chain Management habe ich definitiv mehr Probleme gehabt, da ich es bei ebay gekauft habe bei einem indischen Händler für sage und schreibe 40 $ anstatt wieder 250 $, allerdings habe ich nach 3 Wochen das ebay Resolution center angerufen und die haben den Verkäufer gesperrt und mir das Geld zurückerstattet!   
Am letzten Wochenende waren wir dann am Freitag bei dem Angels Baseball Spiel, was auch noch angeblich das letzte der Saison war. An sich war das Spiel ziemlich langweilig und jeder ist ins Stadion rein und rausgegangen wie er wollte. Spannend wurde es dann nur bei den Homeruns, wobei wir uns bei dem ersten ziemlich erschrocken haben und verwundert waren was denn jetzt wohl passiert ist, denn aufeinmal ist das ganze Stadion jubelnd aufgestanden und ein Riesenfeuerwerk ging dann los :D In den ganzen Pausen ging dann immer eine Kamera rum und hat dann auf Leute im Stadion gezeigt, die alle wenn sie sich auf der Riesenleinwand waren richtig witzig reagiert haben. Am Ende haben die Angels gegen die Chicago Whitesox gewonnen, wobei das ziemlich unrelevant war, weil die Angels angeblich die Liga wechseln. Nach dem Spiel gab es dann eine große Show mit Feuerwerk und passender Musik, was ziemlich cool war!
Am Samstag wollten wir dann in die Brea Mall shoppen gehen, jedoch hatten unsere beiden Autofahrer Melissa und Annika keine Zeit um uns dort hinzufahren, sodass ich einfach kurzerhand mit unserem Auto gefahren bin, obwohl ich nicht auf das Auto versichert bin - No risk, no fun :D Schließlich ging es hier um ein essentielles Outfit für den Abend, denn wir hatten durch Kontakte für uns alle freien Eintritt in den Club Playhouse in Hollywood ergattert. Dort angekommen war es schon ziemlich cool, vor allem die obere Halle war vom Musikstil besser als unten! Ein danke auch an Annie, die uns mit dem Auto gefahren hat!
Ansonsten hab ich in den letzten 2 Wochen so ziemlich meine ganzen Trips geplant: Nächstes Wochenende geht es mit den Mädels nach Las Vegas von Freitag bis Sonntag und für Samstag haben wir schon die Karten für die Poolparty im Dayclub ergattert, in dem ...Trommelwirbel...AVICII!!! auflegt :):):)
Außerdem hab ich den ultimativen Plan über die Thanksgiving Ferien, worauf ich mich schon sowas von freue!!! Am 17.11. fahren wir Samstags Nachmittags von hier los Richtung San Francisco den Highway 1 entlang und übernachten Abends dann irgendwo in der Mitte wahrscheinlich in Moterey. Am Sonntag geht es dann weiter mit einigen Foto-Stops, sodass wir dann Abends in San Francisco einchecken können. Da wir zu 6. sind kommt Elif dann am Montag mit dem Flieger nach. Wir verbringen also 3 Tage in San Francisco und gucken uns Alcatraz, die Golden Gate Bridge und alles sehenswerte an, feiern am Mittwoch meinen Geburtstag und Donnerstag, den 22.11. geht es dann Vormittags von San Francisco nach Hawaii zu Lina. Zwar verpasse ich dort Thanksgiving, aber ich hab hier auch keine amerikanische Familie :D Am Freitag ist dann der berühmte Black Friday, sodass ich noch nicht viel von Hawaii sehen werde, aber dafür habe ich dann bis zum 28.11. noch Zeit. Allerdings muss das noch gebucht werden, aber fest steht es definitiv schon! Außerdem verkünde ich hier noch gerne eine gute Nachricht an diejenigen, die es noch nicht wissen: Ich komme doch noch am 23.12. um 20:05 Uhr in Düsseldorf an und würde mich suuuuuuuuuuuuuuuuuper freuen, wenn ich den ein oder anderen noch vor Weihnachten am Flughafen wiedersehe :)
In diesem Sinne Gute Nacht und bis zum nächsten Mal :D
   
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: