4 Tage Chiang Mai

Trip Start Apr 17, 2011
1
25
29
Trip End Jun 24, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
SK1 Chiang Mai

Flag of Thailand  ,
Monday, June 6, 2011

unglaublich, dass ich in Chiang Mai so lange war! Die Stadt selbst gibt nicht viel her, macht eher den Eindruck einer etwas verkommenen Touristenstadt und dennoch hatte ich hier wunderschöne und tolle Erlebnisse! Ich fand ein nettes, etwas abgewohntes, Backpacker Guesthouse mit Swimmingpool relativ günstig. Die anderen Mitreisenden vom Boot sind in wirklich billigere, eher jugendliche, Guesthouses gegangen, also good by, aber man hat sich natürlich in der Stadt zufällig sowieso getroffen. Gleich am ersten Abend bekam ich von einer Einheimischen Frau einen Tempel empfohlen und als ich dort an kam war da ein Riesen buddhistisches Fest mit Gebeten, Opfer Darbringungen von hunderten Thaipeople und Mönche spendeten Segen, vergaben hl. Armbänder, haben Spenden entgegen genommen, sangen ihre Literneien. . . . das war wirklich beeindruckend! Das Fest waren die Führbitten für viel Regen in der jetzt beginnenden Regennzeit! Und wie bei uns auch gab es unglaublich viele Essensstände und Massage Möglichkeiten, alles zum extrem günstigen Localpreis! Am nächsten Tag nahm ich an einem Thai Kochkurs Teil, in einem biologischen Kräuter-, Obst- und Gemüsegarten. Das hat mir echt Spass gemacht und das Essen war hervorragend, unter Anleitung gekochtes 5 gängiges Thai Menü! Die Anleitung dazu habe ich als Kochbuch mitbekommen und Gewürze habe ich auch eingekauft! Den Tag drauf habe ich etwas sehr touristisches gemacht: Elefantenreiten! Blöde Idee, aber ok jetzt habe ich die Bestätigung, dass man das auslassen kann! Arme Elefanten! Es waren allerdings 2 Babyelefanten dabei und die waren witzig! Die hatten noch alle Freiheiten! Rafting mit einem Bambusfloss war dafür wieder sehr lustig und das Local Village hätte man ebenfalls auslassen können. Jetzt habe ich 2 Abende mit heftigen Gewittern u Regenfällen erlebt , also die Regenzeit hat begonnen! Hoffe es wird nicht allzu schlimm denn morgen fliege ich nach Bangkok um nach Kho Mak weiter zu reisen, denn die letzten 2 Wochen sollen zum Faulenzen dienen also Sonne, Strand und Meer, bitte schön! Heute hatte ich ein tolles Erlebnis in einem Tempel und zwar gibt es hier eine große Tempelanlage die eine buddhistische Universität ist wo Mönche von vielen verschiedenen Ländern studieren, nicht nur die buddhistische Religion, sondern auch: Wirtschaft, verschiedene Naturwissenschaften, Sprachen, Mathematik usw und 3 mal in der Woche kann man für 2 Stunden in den Monkchatroom kommen und mit den verschiedensten Mönchen reden und sie alles über ihre Herkunftsländer und die buddhistische Religion so wie über das Meditieren befragen. Das war wirklich enorm interessant! Natürlich war ich auch hier mit dem Fahrrad unterwegs zumindest für einen Tag und war auf 2 verschiedenen tollen Straßenmärkten!
Report as Spam

Comments

Ulli on

Lese immer wieder gern deine Berichte und freue mich, dass du so viele interessante und auch weniger interessante Dinge erlebst. Chille die letzten beiden Wochen ausgiebig, dass du ausgeruht in den Alltag zurück kommen kannst! Weiterhin viel Spaß!

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: