Wilde Kreaturen

Trip Start Oct 08, 2007
1
5
24
Trip End Nov 17, 2007


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Singapore  ,
Friday, October 12, 2007

So, ihr Lieben, ich bin wieder online! Wir hatten gestern einen sehr anstrengenden Tag. Los ging's um halb 6 Uhr frueh, als uns ploetzlich das laute Geschrei ("Aaaaallllllaaaaaahhhhh") des Muezzins aus dem Schlaf riss. Wir sind dann so ziemlich waagrecht im Bett gesessen. Zum Glueck konnten wir dann beide wieder eine Runde schlafen und heute war es ruhig.

Dann unternahmen wir einen Spaziergang durch Little India. Die erste Station waren die Markthallen, wo alles moegliche verkauft wurde - es roch auch nicht gerade angenehm, weshalb wir ziemlich schnell wieder abduesten. ;)

Dann besuchten wir einen hindustischen Tempel, den wir schon am Abend unserer Ankunft bei Nacht gesehen haben. Es war sehr viel los dort; viele Glaeubige stroemten hinein und hinaus und von innen hoerte man den Laerm heraus. Wenn man das mit unseren Kirchen vergleicht, in denen es immer mucksmaeuschenstill ist ... Jedenfalls habe ich mir dann Schuhe und Socken ausgezogen, meine Kamera versteckt und bin hineingegangen, waehrend Dorit das Ganze von aussen betrachtete. Ich muss sagen, das war wirklich ein Erlebnis! So viele Leute und so viel Leben! Es gab so etwas wie einen Hauptaltar, wo viele Leute beteten und sich dabei auf den Boden warfen. Ich musste richtig aufpassen, dass ich niemanden stoerte. Zu sehen waren auch viele kleinere "Schreine" mit Figuren von hindustischen Goettern (zumindest Shiva und Ganesha habe ich erkannt), wo Tempeldiener waren (mit nacktem Oberkoerper und Koerperbemalung). Dort legten die Hindus ihre Opfergaben, die meist aus bunten Blumen und sogar Speisen bestanden, hin. Aus Respekt habe ich auf Fotos verzichtet - ihr muesst also eure Fantasie ein wenig spielen lassen.

Danach haben wir den Spaziergang fortgesetzt, der uns durch viele Strassen fuehrte, in denen es leider nicht viel zu sehen gab. :( Ein paar Highlights kamen noch am Schluss: ein chinesischer Tempel und ein buddhistischer. Im chinesischen Tempel war es auch sehr stimmungsvoll (von dort gibt es auch Fotos!) - sehr reichhaltig geschmueckt, ueberall duftet es wieder nach Raeucherstaebchen. Es ist unglaublich, wie gross dieser Tempel war. Ich glaube, es war auch ein Kloster angeschlossen. Am Ende unseres Besuchs konnten wir noch eine kleine Zeremonie beobachten. Der buddhistische Tempel war gleich gegenueber. Obwohl es dort eine sehr grosse Buddhastatue gab, wirkte der Tempel fuer mich "zu neu". Ich denke, in Bangkok werden wir schoenere sehen.

Am Nachmittag sind wir dann in den Singapore Zoo gefahren, der weltweit wirklich einzigartig ist. Es gibt dort naemlich keine Gitter! Die Tiere sind durch breite Graeben von den Besuchern getrennt oder laufen sogar frei herum - dadurch kann man erstaunliche Fotos machen! :) Leider gab es zwischendurch einen richtigen Wolkenbruch und wir mussten eine Stunde bei den Zwergnilpferden warten, bis der Regen wieder aufhoerte. Am Abend besuchten wir noch die Nachtsafari, wo man nachtaktive Tiere auf Rundwegen und bei einer Rundfahrt beobachten kann. Obwohl es auch ganz interessant war, gab es viele Tiere, die wir einfach schon von zuhause kennen (Rehe, Hirsche etc.) und fuer uns daher nicht sonderlich exotisch waren. Ausserdem war ich zu diesem Zeitpunkt schon ziemlich geschafft ...

Heute werden wir auf die Insel Sentosa fahren - dort gibt es u.a. Straende, einen Aussichtsturm, eine Unterwasserwelt und einen Orchideengarten. Wir wollen auch mal kurz ins Meer springen.

Allgemein ist noch zu sagen, dass das Englisch hier eine echte Herausforderung darstellt. Ich gewoehne mich zwar langsam daran, aber ich muss mich sehr konzentrieren. Es wird sehr viel mit "i" ausgesprochen, was die ganze Sache erschwert. Aber die Leute sind ueberhaupt nicht aufdringlich - was im Vergleich zu Aegypten, wo ich heuer auch schon war, ein echter Segen ist!

So, das war's. Ich werde jetzt noch ein paar Fotos hineinstellen (auch zum letzten Eintrag). Moeglicherweise melde ich mich das naechste Mal erst aus Kuala Lumpur.

Okay, ich seh grad, das mit den Fotos haut schon wieder nicht hin. Schoen langsam wird das aergerlich. Dabei hab ich auch ein USB-Kabel mitgebracht, das ich an den SD-Reader anstecken kann. Leider erkennt der PC den Reader trotzdem nicht - egal, ob mit oder ohne USB-Kabel. Naja, man kann nicht alles haben. Dann muesst ihr euch eben von den Fotos ueberraschen lassen und euch mit meinen Texteintraegen zufrieden geben. :)

Liebe Gruesse aus dem Dampfbad in das herbstliche Salzburg,
eure Anja
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: