Aus Busfahrer wird Maler

Trip Start Mar 23, 2010
1
21
40
Trip End Ongoing


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Australia  , Queensland,
Friday, September 17, 2010

Schoene sonnige Gruesse aus Mission Beach.

Erst mal muss ich mich entschuldigen, dass ich so lange nix von mir hoeren gelassen hab und auch auf Mails nicht antworte, aber Internet is erstens echt schweineteuer und meist verbring ich hier meinen Tag dann doch lieber in der Sonne und am Pool, wenn ich nicht gerade am arbeiten war ;o)

Ja, ich bin immer noch hier in Mission, aber wahrscheinlich fuer mein leztes Wochenende. Mission Beach is schon echt lustig, auch wenns zwischendurch so gar nicht lustig war. Aber die meiste Zeit fand ichs echt einfach nur voll toll! Ein Platz zum wohlfuehlen! Mein Paradis auf Erden.. Ich liebe es! Die Leute sind toll! Alle ein bisschen verrueckt... Habs inzwischen auch geschafft euch mal ein Staff-Foto zu schiessen. Mehrere sogar, wenn mans genau nimmt. Tagsueber immer Sonne geniessen, immer so mindestens 30 Grad und meist auch einfach nur wolkenfreier himmel. Dann laeuft den ganzen tag Musik und man amuesiert sich bei Spielchen im Pool und auf dem Balke uebern Pool und laesst es sich einfach nur gut gehen...

Und jeden Abend steigt irgendwas. Ein paar Anekdoten:
Einen Abend hatten wir eine DEEP SOUTH PARTY, weil ein Gast hier ihren x-ten Fallschirmsprung ueberlebt hat und aus dem Sueden der USA kommt. Dementsprechend waren dann auch alle so gekleidet und den ganzen Abend lief Country Musik
Dann duerft ihr mich jetzt immer Scavenger Hunter bezeichnen. Und zwar hat vor circa einer Woche ein SCAVENGER HUNT stattgefunden. Sprich man bekommt als Gruppe eine Liste mit ganz unterschiedlichen Dingen drauf: Maennershorts, roter BH, Kondome, eine Hand voll Sand und und und... Und da wir es geschafft haben sowohl Cassowary Poo (is der hier heimische Vogel ohne Fluegel) und eine Kroete einzusammeln, sind wir eindeutig als Sieger des ganzen hervorgegangen. Und den anschliesssenden Tanzwettbewerb und der betrunkene Gang ueber die Planke hab ich natuerlich auch fuer mich entschieden! Daumen hoch - DieMicha hats drauf! :D
Vor ein paar Tagen steig dann die BIN BAG PARTY. Sprich jeder musste sich aus Muellsaecken ein Outfit basteln und dann den ganzen Abend damit rumlaufen. Lustig! Unbedingt Fotos dazu gucken!
Die Wahl von Mr. und Mrs. Scotty war neulich auch ganz lustig. Hab mir den Spass aber diesmal nur angeguckt und war dann auch ganz froh drum, weil steh nicht so drauf mich zum Affen zu machen...
Ansonsten ist ein mal die Woche BBQ und "Party" im Ressort (man kann das nicht wirklich als Party bezeichnen, weils einfach mal viel zu klein ist und meist wirds eh nur von Schottys Gaesten bevoelkert). Nach dem BBQ werden dann wieder die Stangen und Ketten in Brand gesetzt und herumgewirbelt - aber davon ganz ja schon beim letzten mal Fotos. Jedenfalls kann das in dem Hostel hier so irgendwie jeder...
Am meisten liebe ich die Abende am Strand, wenn alle um ein Feuerchen drumherumsitzen und den Wellen lauschen. Gelegentlich hat dann einer auch ne Gitarre dabei und macht das ganze damit perfekt!
Dann habe ich an einem Tag noch die WILD LIFE TOUR mitgemacht, die von Boyd (Chef hier) hoechst persoenlich gefuehrt wird. Sehr informativ. Hab auch ein paar Wallabies (kleine Kaengurus) vor die Linse bekommen habe.

Zwischendurch wars wie gesagt mal nich ganz so lustig. Warums? Es is nun schon fast zwei Wochen her, da sassen wir abends in einer netten geselligen Runde zusammen, da kam ein Maedel an, dass mir als eine ehemalige Busfahrerin hier vorgestellt wurde, die nun wieder hier ist, um zu arbeiten. Schoene Scheisse! Als was denn? Busfahrer? Und ich? Nach zwei Tagen Ungewissheit und einer Menge schlechter Laune meinerseits hat Boyd (Mr. Scott, also der Chef hier) Licht ins Dunkel gebracht. Der Neuankoemmling hat die ganze Zeit mit ihm in Kontakt gestanden und er hat ihr zugesichert wieder hier als Busfahrer arbeiten zu koennen. Das Maedel von der rezeption hat aber mich angeheuert und irgendwie haben die beiden es nicht so mit Kommunikation. Dumm gelaufen fuer mich, denn der Chef hat immer recht. In die gerade offene Stelle als Waeschemaedel wollt ich mich nicht draengen lassen - das stand schon mal fest! Ich war also schon drauf und dran wutentbrannt meine Sachen zu packen, da haben mir Boyd seine Eltern ein Job angeboten. Seine Eltern sind gerade dabei die Bar hier neben dem Scotty Backpacker neuzueroeffnen. Die ist aber extrem renovierungsbeduerftig! Und angesichts der Tatsache, dass es echt gut bezahlt ist und ich Jobsuche eh hasse, noch dazu im Paradies bleiben kann, hab ich mich dazu entschieden den Job anzunehmen. Nach zwei Wochen Arbeit als Busfahrer, schwing ich nun also fleissig den Pinsel. Ist natuerlich nicht ganz so lustig, aber bringt gut Geld in die leere Reisekasse. Und die alten Scotts sind echt auch voll nett und locker! An dieser Stelle muss ich wohl auch meinem Opa mal danken - ohne ihn haette ich wohl recht dumm dagestanden und keinen schimmer von nichts gehabt... Thanks a lot!

Der Neuankoemmling selbst, Katri aus Finnland, hatte es bei mir natuerlich anfangs ganz schoen schwer! War nicht sonderlich gut auf sie zu sprechen, nachdem sie mir quasi den Job weggenommen hat. Aber inzwischen hab ich eingesehen, dass es so, wie es jetzt ist, eigentlich besser is, weil Geld. Und ausserdem kann sie ja nix dafuer, dass die Scottys Belegschaft nicht miteinander kommuniziert. Und es is ganz nett hier noch etwas weibliche Gesellschaft zu haben!
Abgesehen von ihr haben wir hier noch mal Verstaerkung bekommen: Chris aus Deutschland. Und das ist eigentlich echt der Hammer, denn der is hier, um hier seinen Zivi zu machen - also ich wusste gar nicht, dass man den im Ausland machen kann, aber scheinbar schon. Muss halt nur dafuer ein ganzes Jahr machen. An sich ne tolle Idee. Aber so recht gluecklich is es auch nicht. Liegt auch hauptsaechlich an der tatsache, wie hier derzeit mit den Staffleuten umgegangen wird. Seit einer Woche wird hier naemlich keiner mehr bezahlt! Und da da keiner von den alten Hasen Lust drauf hat, den halben Tag zu arbeiten nur fuer  unterkunft, machen hier gerade auch alle einer nach dem anderen die Biege. Chris hingegen hat einen Vertrag und muss bleiben. Nur das die Vertragsbedingungen nicht wirklich eingehalten werden. Zur Zeit arbeitet er von morgens um 7 bis abends um 7, 6 Tage die Woche (den einen freien Tag musste er sich erkaempfen) und bekommt dafuer nicht mehr als ein Taschengeld. Die zwei die seinen Job vorher gemacht haben haengen gerade eher in der Luft. Naja, was ich damit sagen will: der Umgang mit dem Staff is hier wirklich nicht optimal.

Gestern wurde mir dann mitgeteilt, dass mein Job als Maler auch vorbei ist. Eigentlich haben sie noch genug zu tun, wollen aber finanziellen Gruenden keinen mehr dafuer bezahlen, sondern alles selbst machen. Jetzt steh ich gerade so ein bissel vor der frage, ob ich hier nach einem anderen Job gucken (Mission beach ist klein und hier werden immer Leute gebraucht. Waere also nicht so schwer was zu finden) oder ob ich wirklich langsam mal weiterziehe. derzeit steht mir der sinn eher nach weiterziehen. Mal wieder was neues sehen und erleben. Wie weit ich komme, weiss ich noch nicht. Werde jedenfalls meinen Staffbonus ausnutzen und meine Touren schon hier buchen, und damit anstaendig Geld sparen!

Nebenbeibemerkt: ein Artzbesuch kostet hier nur fuer mal kurz mit dem Doktor sprechen 60$. Aber ich hoffe, die Versicherung zahlt. Will sie ja nicht umsonst abgeschlossen habe...

Dann faellt mir nix weiter ein. Ich meld mich, wenn ich weiss, wies weiter geht.

LG nach Hause und sonstwohin!
Vermiss euch alle!
DieMicha
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: