Im Reich der Gletscher angekommen

Trip Start Dec 05, 2011
1
4
18
Trip End Oct 17, 2012


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Argentina  , Patagonia,
Wednesday, January 11, 2012

Hallo zusammen und erst einmal ein verspaetetes gutes neues Jahr und besten dank fuer die netten Kommentare auf meinem Blog!

Seit meinem letzten Eintrag hat sich vieles veraendert. So musste ich meine geplante Abfahrt von Punta Arenas nach Puerto Natales um einen Tag verschieben. Hatte ich am Morgen bereits freude endlich einmal Rueckenwind zu haben, musste ich bereits nach den ersten 500 Meter einsehen, dass der boeige Wind einfach zu stark und unberechenbar (bis 90km/h) ist um auf der gut befahreren Strasse unbeschadet ans Ziel zu gelangen.

Zurueck im Hostal lernte ich einen italienischen Radler kennen, der unterwegs gluecklicherweise auf einen LKW aufladen konnte und so Punta Arenas erreichte: Ich war erleichtert nicht der einzige Radler zu sein dem der Wind heute zu unberechenbar war.

Am naechsten Tag ging es dann also endlich los. Am Abend erreichte ich das 106km entfernte Villa Tehuelches und fragte bei der Polizeistation nach einem Schlafplatz. Freundlicherweise durfte ich in einem ueberdachten Unterstand bei der Rodeo-Arena uebernachten.
Tags darauf war dann nach 30km kein weiterkommen mehr: Nachdem ich selbst mit Schieben nicht mehr wirklich vom Fleck kam und das Rad kaum noch gegen den Wind stemmen konnte, kauerte ich mich in den Strassengraben und wartete...
Gluecklicherweise hielt ein super ausgebauter Gelaendewagen mit Luzerner Kennzeichen! Paddy und Petra aus Luzern sind bereits seit langem in Suedamerika unterwegs und nahmen mich bis Puerto Natales mit. Noch einmal herzlichen Dank fuer den Taxidienst und den netten Abend!

Bereits waehrend der Autofahrt nach Puerto Natales erfuhr ich von Paddy und Petra, dass das grosse Touristenmekka von Patagonien, der Torres del Paine Nationalpark, wegen einem grossen Waldbrand geschlossen wurde... Und so war es dann auch.
Ein Tourist aus Israel hatte auf einem Wanderweg Toilettenpapier verbrannt und nicht richtig geloescht: In einem so unwegsamen Gebiet und mit den starken Winden eine unberechenbare Katastrophe. Meine geplanten Wandertage fielen also ins Wasser. Ich beschloss trotzdem einige Tage in Puerto Natales zu verbringen und hoffte, dass wenigstens ein Teil des Parkes oeffnen wuerde.

Meine Geduld wurde belohnt: Ein kleiner unbetroffener Teil des Parkes wurde wieder fuer die Touristen geoeffnet.
Die letzten 100 Kilometer von Cerro Castillo zum Park fuhr ich dann jedoch mit einem Touri-Bus. Schliesslich wollte ich das herrliche Wetter ausnutzen.
Am Nachmittag erreichte ich den Campingplatz und musste mich erst einmal ein wenig ausruhen. Nach einer grossen Portion Pasta machte ich mich auf den Weg zum Mirador de los Torres. Ein unbeschreiblicher Anblick!!!
Am naechsten Morgen (oder besser gesagt um 3.00 Uhr nachts) machte ich mich abermals auf den Weg zum Mirador, um einen unglaublichen Sonnenaufgang zu erleben (Fotos folgen...).

Gluecklich den Park doch noch besucht zu haben und den schweren Trekking-Rucksack gegen den Fahrradsattel einzutauschen, erreichte ich nach drei Tagen El Calafate in Argentinien.
Meine ersten 1'000km sind geschafft.

Nach einer heissen Dusche, einer grossen Familien-Pizza (der Kellner fragte zweimal nach, ob das nicht zu viel fuer mich sei:-) und einer erholsamen Nacht besuchte ich den Perito Moreno Gletscher, sowie den Lago Argentino. Unglaublich eindruecklich aber auch mit unglaublich vielen Touristen und "amerikanischen" Preisen ;-)

Uebermorgen gehts dann weiter nach El Chalten zum Fitz Roy und Cerro Torre. Freue mich bereits und hoffe auf Wetterglueck :-)
Slideshow Report as Spam

Comments

Marianne Schönholzer on

Sälü Michi
Hey, geniali Bilder hesch da gmacht! Ig wünsche dir no ganz viu Schöns uf dire Veloreis und häb dr Sorg! Liebe Gruess Marianne

Monica Probst on

Fühlst du dich gut , bis sehr gut?
Die Bilder die du gemacht hast, sind mega toll. Wetter vielfach schön,aber immer viel Wind.Man sieht es an deinen Bildern Gruss Moni

michu_on_bici
michu_on_bici on

hallo moni. ja, fuehle mich super! bin gerade vom patagonischen inlaneis zurueckgekehrt und habe ein grosses stueck schwarzwaeldertorte und eine heisse schokolade gegessen!!!

wuensche dir gute besserung mit deinem knie!
gruess, michu

Jeanine on

Hey Michi, ha grad per Zuefau di Blog gfungä uf Facebook! Schinsch ja ächt viu zerläbe u d Föteli gseh hammer us!! Wünschedr witerhin viu Spass bim umefahre, gniesses! Bi scho gspannt ufd Fotoshow (lademi grad säuber ii ;)) wedä de wider deheime bisch!
Liebs Grüessli us China, Jeanine

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: