San Diego the surfer paradise

Trip Start Aug 04, 2008
1
7
30
Trip End Dec 19, 2008


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , California
Thursday, August 21, 2008

Mittwoch, 20. August
Nach einer zweieinhalbstündigen Autofahrt mit unserem Dodgie
sind wir in San Diego. Unser Weg führt uns durch schmale Gassen zu unserem
Beach House, welches von unseren Schweizern Freunden gemietet wurde, diese
empfingen uns auch sehr herzlich. Das Beach House lässt sich wirklich sehen, nebst
der Dachterrasse, einem Aquarium, Flatscreen, modernes Equipment, gehört auch
eine Veranda dazu. Sogleich setzten wir uns auf diese Veranda, genossen ein
kaltes Bier und die Aussicht auf den weissen Sandstrand und das rauschende
Meer. Zugleich hatten wir einen genialen Ausblick auf das Surferleben und den
Laufsteg von San Diego, auf dem sich etliche muskulöse Männer und Frauen auf
und ab bewegten. Natürlich war unser Auge eher auf die Männer gerichtet ;-).
Wer noch nicht den genialen Bodymassindex besitzt, tut alles, um diesen
möglichst bald zu bekommen. Nach den ersten Eindrücken machten wir uns auf
einen kleinen Fussmarsch in das Ausgangsviertel Pacific Beach. Dort assen wir
gemütlich in einer Bar/Restaurant mit Live Band ein Abendessen. Da alle Lokale
strikt spätesten um 2 Uhr schliessen, geht man hier in den USA noch zu Kollegen
heim weiter feiern. Auch wir wurden von Kollegen eingeladen in ihren WG's den
Abend ausklingen zu lassen. Das spannende daran ist, dass jeder willkommen ist
und ein Kommen und Gehen herrscht. Wir hatten teilweise unsere Mühe, die Leute
auseinander zu halten.
 
Donnerstag, 21. August
Auch wir liessen uns das Surfen nicht entgehen und mieteten
für 1 Stunde ein Surfbrett. Auch Profibekleidung wurde beschafft, allerdings
liessen wir einen Neoprenanzug vorerst weg, da wir doch noch nicht so sichern
auf dem Brett standen. Unsere ersten Versuche auf dem Brett erwiesen sich als
sehr lustig für die Zuschauer und wir verbrachten mehr Zeit neben dem Brett als
auf dem Brett ;-). Im Wasser entpuppte sich das Surfen als doch nicht so
einfach, wie es aussieht. Doch wir waren zufrieden mit unseren ersten
Probegängen, denn schliesslich geht ja probieren über studieren. Nach unseren
Surfversuchen gingen wir wieder einmal unseren Urinstinkten nach, dem Sammeln
(Shoppen). Nachdem wir die Strandläden ausgeräumt hatten, führte uns unsere
Shoppingtour nach San Diego Downtown. Wieder einmal führte uns unser Hunger ins
Pacific Beach Viertel (PB) und wir genossen ein herrliches Steak mit
Kartoffelstock. Nach unserem Ausgang kamen wir in unserem wohlvertrauten Beach
House an und mussten mit ansehen wie sich ein Pärchen beim Liebesspiel am
Strand vergnügte. Dies mit grossem Entsetzen, schliesslich ist eine derartige
Vergnügung in dem prüden Amerika doch eher ein Kapitalverbrechen. Nichts desto
trotz fanden wir Schlaf und freuten uns bereits auf den nächsten Tag in San
Diego.
 
Freitag, 22. August
Da uns das Surfen viel Spass bereitete, beschlossen wir uns
noch einmal darin zu versuchen. Unser zweiter Versuch entpuppte sich schon
etwas besser als der erste. Wir genossen unseren letzten Tag an dem
wunderschönen Mission Beach und liessen unseren Abend wieder einmal im PB
ausklingen. Auch am Freitag sammelten sich nach der Schliessung der Bars die
Leute auf der Strasse, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Nach spätestens
15 Minuten hat man geklärt, wer keine Gäste auf dem Sofa hat und wer noch
kaltes Bier im Kühlschrank hat. Danach verschwinden auf einmal alle in ihre
Häuser. Auch wir folgten dem obligatorischem Ritual und landeten wieder einmal
im Viertel, wo praktisch nur junge Leute hausen.
 
Samstag, 23. August
Nach diesen drei Tagen verliessen wir unser geliebtes San
Diego mit unserem Dodge und kamen glücklich aber müde in Palm Springs an. Das
kommende Wochenende verbrachten wir mit schlafen und gemischten Gefühlen im
Hinblick auf unsere kommenden 2 Orientierungstagen am College of the Desert.
 
Wir möchten uns hiermit auch bei Sandra Fehr bedanken,
welche uns die Hotspots von San Diego gezeigt hat! Liebi Busle mer händs sehr
gnosse und grockt mit dir!
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: